Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostocker erfüllt sich seinen Kindheitstraum vom Bahnfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Quereinsteiger Andreas Voß absolviert derzeit eine Ausbildung bei der RSAG.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
TV-Tipps: König und Bukow ermitteln wieder im
Im "Polizeiruf 110" (Das Erste) fahnden König und Bukow nach einem flüchtigen Jungunternehmer. Bei RTL steigt zur Halbzeit von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die große Dschungelparty. In "Verborgene Schönheiten" (Sat.1) hat Will Smith Begegn...
Thomas Braun lebt für die Musik - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der gebürtige Rostocker spielt so einige Instrumente und widmet einen Großteil der Zeit seiner Leidenschaft.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
Hauspreise in MV steigen langsamer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wohnen in Rostock so teuer wie in Berlin. Immobilien in Ludwigslust-Parchim am billigsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Er ist das neue Gesicht in der Kirche - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Friedhelm Schiwy wird die Aufgabe der Kirchenaufsicht übernehmen. Zu dem Job ist er über Umwege gekommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:25 Uhr
Was ist dran an Vorwürfen gegen Rostocker Taxifahrer? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Laut Stadt gebe es Beschwerden, jedoch keine Auffälligkeiten. Dennoch sollen die Kontrollen verstärkt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:24 Uhr
„Forward-Darlehen“ macht’s möglich – Niedrige Zinsen im Voraus sichern
Wer bereits heute auf stabile und niedrige Zinsen für die Zukunft setzt, spart viel Geld bei der Finanzierung der eigenen vier Wände!
Rostock–Kröpeliner-Tor-Vorstadt • „Wir gehen davon aus, dass die Zinsen in den nächsten Monaten und Jahren wieder ansteigen werden“, befürchtet Alexandra Ramson, Teamleiterin Baufinanzierungsberatung bei der OstseeSparkasse Rostock (OSPA). Und sie verspricht: „Wer aber heute schon agiert, kann sich mit einer Anschlussfinanzierung bequem zurücklehnen und sich diese Zinsentwicklung – egal wie hoch die Zinsen steigen – ganz entspannt anschauen. Denn mit einem Forward-Darlehen sichert ihnen die OSPA das historisch einmalige Zinsniveau für die Zukunft und damit langfristig kleine Kosten. So können Wohn- oder Hauseigentümer sich die derzeit niedrigen Zinsen möglichst lange sichern. Das gelte im Übrigen auch für Kunden, die erst später mit dem Bau beginnen oder eine Immobilie erwerben wollen.

Hinter dem Begriff „Forward-Darlehen“ verbirgt sich nichts anderes als eine Kreditbzw. Zinszusage auf Termin. Es handelt sich hier um ein klassisches Annuitätendarlehen, das mit Sondervereinbarungen abgeschlossen wird und das dem Darlehensnehmer erst nach einer bestimmten Vorlaufzeit – bis zu 36 Monate nach Vertragsschluss – ausgezahlt wird. Die Zeitspanne zwischen Vertragsabschluss und gewähltem Laufzeitbeginn wird als Forward-Periode bezeichnet – in diesem Zeitraum fallen keine Bereitstellungszinsen an. Zu bedenken ist, dass der Begriff Forward-Darlehen nur im Zusammenhang mit grundbuchmäßig gesicherten Darlehen verwendet wird.

Mit einem heute vereinbarten Forward-Darlehen lässt sich die zukünftige Anschlussfinanzierung für weitere fünf oder zehn Jahre auf niedrigem Niveau festschreiben. Bis es benötigt wird, läuft das Altdarlehen einfach weiter. Am Ende wird die Restschuld dann mit dem Forward-Darlehen abgelöst. Der Zins für ein Forward-Darlehen ist zwar etwas höher als der normale Zins, liegt aber immer noch deutlich unter dem Mehrjahresdurchschnitt.

Nähere Informationen dazu gibt es auf der Rostocker Hausbau-Messe am 26. und 27. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im OSPA Zentrum am Vögenteich, oder telefonisch unter der Hotline 0381 643-0.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Finanzen | Mi., 16.03.2011 18:35 Uhr | Seitenaufrufe: 173
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020