Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Kanzlerin Merkel spricht auf der Nationalen Maritimen Konferenz - Bild: gmx.net
Am Montag beginnt die 12. Nationale Maritime Konferenz in Rostock. Es ist das größte Treffen der maritimen Branche und steht auch dieses Jahr wieder unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Quelle: gmx.net | Mo., 14:08 Uhr
Kanzlerin Merkel spricht auf der Nationalen Maritimen Konferenz - Bild: 1und1.de
Am Montag beginnt die 12. Nationale Maritime Konferenz in Rostock. Es ist das größte Treffen der maritimen Branche und steht auch dieses Jahr wieder unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Quelle: 1und1.de | Mo., 14:19 Uhr
Der Landkreis Rostock möchte die Schuleinzugssatzung für die Grundschulen ändern. Kinder aus Reddelich und Steffenshagen sollen dann statt nach Bad Doberan nach Kröpelin fahren. Die Gemeinden hatten sich dagegen ausgesprochen. Der Kreistag entscheidet...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 09:11 Uhr
Ein seltenes Meerestier hat sich in die Warnow verirrt: Seit einigen Tagen sieht man einen Delphin in der Warnow umher schwimmen. Ein Rostocker hat das Tier am Donnerstag in der Unterwarnow gesehen und es gefilmt. Ein Meeresforscher hat eine Erklärung ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 12:52 Uhr
Die Trainer der 3. Liga für die Saison 2020/21 im Überblick ...
Quelle: kicker online | Fr., 13:29 Uhr
Kaufmannsladen bietet regionale Produkte aus ganz MV - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Geschäftsführer Detlef Wegner biete ?alles außer Schuhcreme?. Auch Vierbeiner kommen auf ihre Kosten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:05 Uhr
Gartenlaube in Evershagen brennt lichterloh - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Feuerwehr rückt mit Großaufgebot in Rostock aus. Polizei geht von Brandstiftung aus.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16:42 Uhr
OB Roland Methling: Keine Gelder zugeschoben
RostockRostocks Oberbürgermeister Roland Methling hat die heute über die Medien verbreitete Aussage, in der Verwaltung seien „Leuten ohne Begründung Gelder zugeschoben“ worden, als eindeutig falsch zurückgewiesen. Alle Stellen der Stadtverwaltung werden entsprechend ihren Arbeitsaufgaben nach tarifvertraglichen Regelungen oder besoldungsrechtlichen Grundlagen einer Bewertung unterzogen, die bei Veränderungen im Stellenplan abzubilden sind. Der Stellenplanentwurf 2011 weist neben 51 tariflich bedingten Höherbewertungen gleichzeitig 45 tariflich bedingte Herabgruppierungen bzw. Tarifwechsel aus. Die im Stellenplanentwurf 2011 aufgeführten Änderungen von Entgelt- oder Besoldungsgruppen sind daher ausschließlich auf notwendige Änderungen der Aufgabenwahrnehmung und veränderte Tätigkeiten zurückzuführen.

Im konkret aufgeführten Fall ist eine freie Planstelle, die seit 1. April 2009 nicht besetzt ist, im Zuge einer Aufgabenverdichtung innerhalb des Bereiches verlagert worden. Die bis zum Stellenplan 2009 ausgewiesene Entgeltgruppe 5 hatte sich aus der damaligen Aufgabe „Schreibkraft/Sachbearbeiter/in“ ergeben. Durch weitere Aufgabenmehrung war diese bereits 2010 mit der Entgeltgruppe 9 zu bewerten. Diese unbesetzte Stelle wurde dann im Laufe des Jahres 2010 zur Sachgebietsleiterstelle umgewandelt.

Die Bewertung dieser Stelle, die mit dem Presseartikel in der Kritik steht, erfolgte entsprechend den auf dieser Stelle wahrzunehmenden Aufgaben mit der Entgeltgruppe 12 und nicht wie im Pressartikel genannt mit der Entgeltgruppe 13. Somit wird als Qualifikation ein Fachhochschul- oder vergleichbarer Abschluss vorausgesetzt, jedoch kein Hochschulstudienabschluss. Die Bewertung der Stelle steht im Einklang mit tarifrechtlichen Grundlagen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD).

Der Stellenplanentwurf für das Jahr 2011 ist eine Fortschreibung des Stellenplanes 2010 und stellt somit keine grundsätzliche Neufassung dar.
Eingang in den Entwurf 2011 fanden alle personalwirtschaftlichen und organisatorischen Maßnahmen des Haushaltsjahres 2010.

Die Verwendung des Begriffes „Status“ ist im Zusammenhang mit einer Stellenbewertung völlig unbekannt.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Di., 25.01.2011 19:24 Uhr | Seitenaufrufe: 181
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2021