Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Schwarzen Weg entstehen neue Wohnungen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten am ersten Block beginnen. Bis 2023 sollen 24 Einheiten bezugsfertig sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Der Drang zum Tanzen verbindet Rostockerinnen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die neunköpfige Gruppe InStyle trainiert zwei Mal wöchentlich im Pablo-Neruda-Club in Evershagen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Sie waren einst die Sänger von den Hollies, The Sweet und 10cc. Lesen Sie, wie die Frontm3n Peter Howarth, Pete Lincoln und Mick Wilson das Publikum in Rostock begeistert haben.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:14 Uhr
Heiraten am 20.02.2020 in Rostock: Eine Eselsbrücke für die Liebe - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am 20. Februar 2020 geben sich Susann Ohlrich und Andre Pinnow in Rostock das Ja-Wort.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
Die Landesregierung in MV erteilt der französischen Sportartikel-Kette Decathlon eine Ausnahme: Sie darf am Rostocker Stadtrand eine Riesen-Filiale bauen. Doch in der Hansestadt wächst der Widerstand gegen den Markt: Decathlon könnte die Kundschaft aus...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 06:01 Uhr
Die klassische Musik gehört zum Leben - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ohne ein Instrument spielen zu können, hegt Birger Birkholz eine Leidenschaft für die Werke der großen Komponisten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Neue Haltestellen in Stadtmitte gar nicht gewollt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Bauarbeiten in der Blücherstraße sollen im Sommer beginnen. Anwohner befürchten Verkehrschaos und Geldverschwendung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
Fachkommission Stadtentwicklung des Deutschen Städtetages tagt in Rostock
Rostock • Die Fachkommission Stadtentwicklungsplanung des Deutschen Städtetages kommt am 16. und 17. April 2015 zu ihrer 84. Sitzung in der Hansestadt Rostock zusammen. Etwa 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland werden dazu an der Ostseeküste erwartet.

Auf der Tagesordnung stehen Themen wie die integrierte Stadtentwicklungsplanung und das integrierende transdisziplinäre Stadtentwicklungsmanagement. Vor dem Hintergrund des sozialen und wirtschaftlichen Wandels, des demographischen Umbruches, aber auch wegen des Klimawandels erfüllt das Leitbild einer räumlich kompakten, nutzungsgemischten, sozial und kulturell integrierenden europäischen Stadt nach wie vor die Anforderungen an nachhaltige Stadtentwicklung in Deutschland. Weitere Schwerpunkte der Beratung sind die Auswertung des Engagements der deutschen Städte zum Wissenschaftsjahr 2015, Aktivitäten der im Städtetag vereinten Stadtentwicklungsbehörden zum Thema Kreativitätswirtschaft sowie die deutsche Regiopole-Initiative.

Am Freitagnachmittag werden sich die Kommissionsmitglieder das Rostocker Petriviertel anschauen. Bereits Mitte der 1990er Jahre tagte die Fachkommission einmal im Gustav-Adolf-Saal der Petrikirche, um nahe der damaligen Brachflächen die Planungsziele und deren Umsetzungsmethodik zu diskutieren. Jetzt wird das neue und  hochwertige Stadtquartier Rostocks vorgestellt.

Der Deutsche Städtetag ist der kommunale Spitzenverband, der insbesondere die kreisfreien Städte Deutschlands vertritt. Er nimmt Einfluss auf die Gesetzgebung, fördert eine moderne Verwaltung und erarbeitet mit den Städten Konzepte als Antwort auf aktuelle kommunalpolitische Herausforderungen.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 15.04.2015 15:16 Uhr | Seitenaufrufe: 48
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020