Minister Tesch: Kirchen des Landes sind ein großer sichtbarer Schatz Mecklenburg-Vorpommerns / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Ein Fahrradfahrer ist im Rostocker Stadtteil Dierkow von einem Auto erfasst worden. Der Mann schleuderte über die Motorhaube und schlug mit seinem Kopf auf den Asphalt auf. Er erlitt schwere Kopfverletzung und verlor an der Unfallstelle viel Blut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:48 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Umland (MEIL) - In zwei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke auf den 3,2 Kilometern der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock Südstadt und Bad Doberan erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der AS Rostock West instandgesetzt. Zunächst wird die A 20 im genannten Abschnitt in...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:30 Uhr
Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft unseres F.C. Hansa auch im zweiten Spiel der NOFV-Oberliga Nord einen Sieg und somit einen Saisonauftakt nach Maß.
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Di., 10:14 Uhr
?Best Kebap? gehört zu den beliebtesten Döner-Läden in Rostock. Mit einer Öffnungszeit bis fünf Uhr morgens hat der Imbiss ein klares Alleinstellungsmerkmal. Beim Rammstein-Konzert in der Hansestadt wurde der Laden regelrecht überrannt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | 05:13 Uhr

Minister Tesch: Kirchen des Landes sind ein großer sichtbarer Schatz Mecklenburg-Vorpommerns

Rostock (mbwk) • Kultusminister Henry Tesch (CDU): "Im Namen der Landesregierung möchte ich mich bedanken, dass Mecklenburg-Vorpommern im 21. Jahr nach der Wiedervereinigung als Tagungs-, Begegnungs- und Exkursionsort für den 27. Evangelischen Kirchbautag 2011 ausgesucht wurde. Unsere landschaftsprägenden Kirchen sind einer der großen sichtbaren Schätze, den unser dünnbesiedeltes Land vorzuweisen hat. Die Verschiedenheit der Baustile, ihre unterschiedlichen Größen und ihre unterschiedlichen Ausstattungen legen Zeugnis ab von den Menschen in Mecklenburg-Vorpommern."

Der diesjährige Deutsche Kirchbautag steht unter dem Motto "Kirchenraum - Freiraum - Hoffnungsraum. Orientierung im demographischen Wandel" und widmet sich den Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung nicht nur auf das Land, sondern auch auf die Kirche. Der letzte Kirchbautag kam 2008 in Dortmund zusammen.

Ein verlässlicher Grundstein für eine schrittweise, denkmalgerechte Sanierung kirchlicher Gebäude wurde 1994 mit dem Staatsvertrag zwischen dem Land Mecklenburg-Vorpommern und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs sowie der Pommerschen Evangelischen Kirche gelegt. Darin wurde die teilweise Anerkennung der landesherrlichen Patronate und der grundsätzlichen Feststellung, dass "Land und Landeskirchen gemeinsam die Verantwortung für die kirchlichen Denkmale tragen", festgehalten. Diese entsprechenden Passagen des Staatsvertrages finden sich auch im Denkmalschutzgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern wieder.

"Der Kirchbau ist in den letzten 20 Jahren in Mecklenburg-Vorpommern auch in Bewegung gekommen, weil er natürlich generell ein touristischer Faktor für dieses Land ist. Orte mit intakten, offenen Kirchen und engagierten Gemeinden, die neben den Gottesdiensten mit Ausstellungen, Konzerten oder anderen Kulturveranstaltungen Gäste einladen und Führungen in die Geschichte des Ortes und der Kirche anbieten, haben eine besondere Anziehungskraft. Auch deshalb liegt mir der Denkmalschutz ganz persönlich am Herzen. In meiner neuen Funktion als Präsident des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz in Deutschland (DNK) sehe ich eine gute Möglichkeit, mich noch besser für die Bewahrung unserer gebauten Umwelt und der archäologischen und erdgeschichtlichen Zeugnisse einzusetzen", so Minister Tesch anlässlich des Kirchbautages 2011 in Rostock.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Do., 23.06.2011 - 17:47 Uhr | Seitenaufrufe: 50
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019