Gemeinsames Ziel - guter ökologischer Zustand der Gewässer / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr

Gemeinsames Ziel - guter ökologischer Zustand der Gewässer

Rostock (mluv) • Auf der Verbandsversammlung des Landesverbandes der Wasser- und Bodenverbände M-V heute in Rostock würdigte Umweltminister Dr. Till Backhaus das Engagement des Verbandes für die Unterhaltung, Pflege und Renaturierung der Gewässer.

So wurden im vergangenen Jahr 2009 3 Maßnahmen des Hochwasserschutzes und des Wasserbaus und 15 Maßnahmen der Gewässerrenaturierung gefördert. Die Fördersumme betrug insgesamt ca. 3 Millionen Euro. Er schätze den Verband als kompetenten Partner bei der Erarbeitung von Gesetzesnovellenim Bereich der Gewässerunterhaltung und des Naturschutzes.

"Zuweilen stoßen Regelungen des Artenschutzes oder Anordnungen von Naturschutzbehörden auf Unverständnis bei den Wasser- und Bodenverbänden. Wir wollen versuchen, gemeinsam die Probleme so zu lösen, dass den Belangen des Artenschutzes und der Landnutzung des Menschen gelichermaßen Rechnung getragen wird", so Backhaus. Er verwies dabei beispielsweise auf die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Naturparks und Gewässerunterhaltungsverband. Letztlich müssten sich beide in ihrem Handeln daran messen lassen, wie sie zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Tier beigetragen hätten.

Bezugnehmend auf die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie stellte der Minister fest, dass mittlerweile die Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme vorliegen. Nun komme es darauf an, diese zügig umzusetzen um den geforderten guten ökologischen Zustand der Gewässer bis 2015 jedoch spätestens bis 2027 zu erreichen. Das Land werde diese Maßnahmen  auch weiterhin mit Fördermittel unterstützen. Er verwies darauf, dass der Förderbetrag im letzten Jahr auf 90 % der Brutto- Gesamtkosten aufgestockt und sich damit die Bedingungen für die der Kommunen weiter verbesserten.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mo., 06.12.2010 - 18:50 Uhr | Seitenaufrufe: 81
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018