Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Eine Stadt dreht am Rad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag erwägt Chefreporterin Katrin Zimmer einen neuen Tagungsraum für die Kommunalpolitik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
AIDA und Costa spenden 200.000 Euro für Flüchtlingshilfe in Deutschland und Italien
AIDA Cruises spendet 100.000 Euro für Bündnis "Aktion Deutschland hilft"
Rostock/Italien • AIDA Cruises und Costa Crociere engagieren sich mit Spenden von insgesamt 200.000 Euro für Projekte der Flüchtlingshilfe in Deutschland und Italien, um Menschen zu unterstützen, die auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung sind und auf ein sicheres Leben in Europa hoffen.

"Die aktuelle Situation ist eine besondere Herausforderung für ganz Europa. Das Schicksal der Flüchtlinge geht uns alle an. Hunderttausende Menschen, die alles zurück gelassen haben, brauchen jetzt unsere volle Unterstützung. Für uns ist es eine Frage der Menschlichkeit, schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten", so Michael Thamm, CEO der Costa-Gruppe.

AIDA Cruises wird das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen "Aktion Deutschland hilft" mit 100.000 Euro unterstützen. "Integration und Hilfsbereitschaft sind für uns bei AIDA gelebte Unternehmenskultur. Wir wollen aktiv Hilfe leisten, die dort ankommt, wo sie am dringendsten gebraucht wird", sagte AIDA Präsident Felix Eichhorn.

Das Bündnis "Aktion Deutschland hilft" ist ein Zusammenschluss verschiedener Hilfsorganisationen, die Flüchtlinge in Deutschland u.a. bei der Integration und Orientierung unterstützen, aber auch in den Ankunftsländern rund ums Mittelmeer sowie in den Herkunftsländern der Flüchtlinge aktiv sind.
Hansjörg Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Fr., 11.09.2015 14:37 Uhr | Seitenaufrufe: 44
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020