Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Krumme Geschäfte? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Subventionsbetrug beim Bau von Yachthafenresidenz ?Hohe Düne?: Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Ex-Wirtschaftsminister Ebnet
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:01 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Foto: Bildungsministerium
Foto: Bildungsministerium
Fachtagung "Sprache leben!" in Rostock
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und sein Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) laden am Samstag, dem 12. September 2015, in Rostock zur Fachtagung "Sprache leben!" ein. Rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen sich im Audimax Campus Ulmenstraße der Universität Rostock über die Sprachentwicklung von Kindern austauschen. Zu den Gastrednern gehört auch der renommierte Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer."Die Sprachbildung von Kindern gehört zu den wichtigsten Bildungszielen von Kita und Schule", betonte Bildungsminister Mathias Brodkorb. "Sprache ist der Schlüssel zur Teilhabe am Leben. Sie ist in vielen Bereichen die Grundvoraussetzung, ob beim Gespräch mit Eltern oder Freunden, in der Schule beim Unterricht, beim Surfen im Internet oder Simsen. Mit Prof. Manfred Spitzer wollen wir uns darüber austauschen, wie wichtig Sprachbildung im Medienzeitalter ist", sagte Brodkorb. 

Prof. Manfred Spitzer leitet seit 1998 die Psychiatrische Universitätsklinik in Ulm und gründete 2004 das Transferzentrum für Neurowissenschaft und Lernen an der Universität Ulm. Prof. Spitzer gehört zu den profiliertesten Hirnforschern in Deutschland. Seine Bücher "Medizin für die Bildung" und "Digitale Demenz" sind einem breiten Lesepublikum bekannt und zählen zu Bestsellern.

Neben Grundschullehrerinnen und -lehrern zählen zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fachtagung in Rostock Erzieherinnen und Erzieher, Vertreterinnen und Vertreter von Landkreisen und kreisfreien Städten, Vertreterinnen und Vertreter von Gewerkschaften und Verbänden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen und des Bildungsministeriums.
Henning Lipski
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Fr., 11.09.2015 14:29 Uhr | Seitenaufrufe: 140
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020