Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Urlauber ohne Auto ? jedenfalls direkt vor der Hotel-Tür: Als erstes Ostseebad in MV ? von Hiddensee abgesehen ? will Warnemünde Autos aus dem Ortskern verbannen. Geparkt werden soll am Stadtrand, mit dem Bus geht es dann ans Meer. Auch Binz und Bolten...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:24 Uhr
Rostock-Evershagen (MEIL) - Im Zuge der Rostocker Stadtautobahn (B 103) wurden die beiden per Ampel regulierten Knotenpunkte nach Evershagen und Schmarl durch einen ampelfreien Knoten mit einer Brücke und einer Zu- und Abfahrtsrampe je Richtung analog zum Knoten Lütten Klein/Groß Klein ersetzt. Zudem wurde ein Kreisverkehr westlich der B...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 12:00 Uhr
BalticFuture 2011 • Zukunftsbranchen stellen sich vor
Rostock-Schmarl • In der HanseMesse in Rostock ist am Mittwoch die maritime Wirtschaftsmesse "BalticFuture" gestartet. Themen sind in diesem Jahr maritime Logistik, Offshore-Windenergie, Meerestechnik und Zulieferindustrie. Partnerregion der BalticFuture 2011 ist Turku (Südwestfinnland). Ein besonderer Schwerpunkt ist das Thema Erneuerbare Energien. "Mecklenburg-Vorpommern ist strategisch-konzeptionell für die künftigen energiepolitischen Herausforderungen gerüstet.  Jetzt kommt es darauf an, die konzeptionell dargestellten ambitionierten Ziele zügig umzusetzen", sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Jürgen Seidel am Mittwoch in Rostock. Der Minister ist auch Schirmherr der Messe, die zum dritten Mal stattfindet.

"Wir haben bereits mit dem Energieland 2020 und mit dem Aktionsplan Klimaschutz frühzeitig die notwendigen Weichenstellungen insbesondere im Energiebereich getroffen. Es bedarf allerdings entsprechender Anpassungen, Konkretisierungen und Umsetzungen. Hierfür erarbeiten wir gegenwärtig ein "Pflichtenheft" im Energiebereich  für unser Land, indem wir die drängendsten Aufgaben thematisch abstecken. Zur Seite steht uns hierbei der Sachverstand des Klimarates MV", so Seidel weiter. Der im Herbst 2010 vom Wirtschaftsministerium eingerichtete Klima-Rat besteht aus 16 Vertretern. Dazu gehören Unternehmen, Vertreter aus Wissenschaft und Forschung sowie von Vereinen und Verbänden.

Seidel hat zudem mehr besonnene Aktivität in der Energiedebatte gefordert. "Es ist nicht leicht sich als Otto-Normalverbraucher ein ausgewogenes Meinungsbild zu machen. Hier ist mehr Aufklärung nötig und auch mehr Sachlichkeit geboten".

Rund 700 nationale und internationale Branchenexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik analysieren auf der zweitägigen Konferenz die zunehmende Bedeutung der Erneuerbaren Energien als Wirtschaftsfaktor und stellen zudem innovative Ansätze vor. Zu den über 76 ausstellenden Unternehmen auf insgesamt 4.000 Quadratmetern gehören unter anderem Siemens Industry, EnBW, Nordex, Liebherr, die Kloska Gruppe, 50Hertz Offshore, Nordic Yards, die Krebs Gruppe oder auch die Erntebrücker Eisenwerke.

Partnerregion der BalticFuture 2011 ist Turku (Südwest-finnland). Die Region präsentiert sich auf einem Gemeinschaftsstand und widmet sich thematisch in einer Wirtschaftspräsentation den "Herausforderungen und Kooperationen der maritimen Industrie in der Ostseeregion".

Weitere Informationen zur Messe unter www.baltic-future.com
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 04.05.2011 20:05 Uhr | Seitenaufrufe: 71
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020