Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Betäubungsmittel, ein Teleskopschlagstock, Sprayer-Utensilien, 161 Feuerwerkskörper sowie mehrere Polenböller sind das Ergebnis einer durchgeführten Pers...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 12:00 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Auf Grund von Veranstaltungen kommt es beim öffentlichen Schwimmen im Hallenschwimmbad "Neptun" zu Änderungen, teilt das Amt für Schule und Sport mit. So ...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 11:20 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MAGS) • Die sechs Landkreise sowie die Hansestadt Rostock und die Landeshauptstadt Schwerin erhalten für das Jahr 2019 zusätzliche Mittel für die Verbesserung der...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 11:00 Uhr
Am Flughafen in Rostock-Laage gehen die Beschäftigten mindestens bis Mai in Kurzarbeit. Gewerkschaft und Betriebsrat bezeichneten den Schritt als alternativlos. Der Airport hofft auf die ITB.
Quelle: NDR.de | Fr., 15.02.2019 - 16:51 Uhr
Wasserspringer aus 28 Ländern kämpfen beim Internationalen Springertag in Rostock derzeit um die Plätze auf dem Podest. Und auch der Nachwuchs hatte seinen Auftritt.
Quelle: NDR.de | Sa., 16.02.2019 - 21:02 Uhr
Das Mädchen konnte wohlbehalten aufgefunden werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 16.02.2019 - 13:59 Uhr
Jette Müller kam aus Liebe zurück in die Hansestadt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Den Auftakt der NNN-Serie "Elf Fragen" bildet ein Gespräch von NNN-Redakteurin Maria Pistor mit Künstlerin Jette Müller.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 16.02.2019 - 09:14 Uhr

BalticFuture 2011 • Zukunftsbranchen stellen sich vor

Rostock-Schmarl (mwat) • In der HanseMesse in Rostock ist am Mittwoch die maritime Wirtschaftsmesse "BalticFuture" gestartet. Themen sind in diesem Jahr maritime Logistik, Offshore-Windenergie, Meerestechnik und Zulieferindustrie. Partnerregion der BalticFuture 2011 ist Turku (Südwestfinnland). Ein besonderer Schwerpunkt ist das Thema Erneuerbare Energien. "Mecklenburg-Vorpommern ist strategisch-konzeptionell für die künftigen energiepolitischen Herausforderungen gerüstet.  Jetzt kommt es darauf an, die konzeptionell dargestellten ambitionierten Ziele zügig umzusetzen", sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Jürgen Seidel am Mittwoch in Rostock. Der Minister ist auch Schirmherr der Messe, die zum dritten Mal stattfindet.

"Wir haben bereits mit dem Energieland 2020 und mit dem Aktionsplan Klimaschutz frühzeitig die notwendigen Weichenstellungen insbesondere im Energiebereich getroffen. Es bedarf allerdings entsprechender Anpassungen, Konkretisierungen und Umsetzungen. Hierfür erarbeiten wir gegenwärtig ein "Pflichtenheft" im Energiebereich  für unser Land, indem wir die drängendsten Aufgaben thematisch abstecken. Zur Seite steht uns hierbei der Sachverstand des Klimarates MV", so Seidel weiter. Der im Herbst 2010 vom Wirtschaftsministerium eingerichtete Klima-Rat besteht aus 16 Vertretern. Dazu gehören Unternehmen, Vertreter aus Wissenschaft und Forschung sowie von Vereinen und Verbänden.

Seidel hat zudem mehr besonnene Aktivität in der Energiedebatte gefordert. "Es ist nicht leicht sich als Otto-Normalverbraucher ein ausgewogenes Meinungsbild zu machen. Hier ist mehr Aufklärung nötig und auch mehr Sachlichkeit geboten".

Rund 700 nationale und internationale Branchenexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik analysieren auf der zweitägigen Konferenz die zunehmende Bedeutung der Erneuerbaren Energien als Wirtschaftsfaktor und stellen zudem innovative Ansätze vor. Zu den über 76 ausstellenden Unternehmen auf insgesamt 4.000 Quadratmetern gehören unter anderem Siemens Industry, EnBW, Nordex, Liebherr, die Kloska Gruppe, 50Hertz Offshore, Nordic Yards, die Krebs Gruppe oder auch die Erntebrücker Eisenwerke.

Partnerregion der BalticFuture 2011 ist Turku (Südwest-finnland). Die Region präsentiert sich auf einem Gemeinschaftsstand und widmet sich thematisch in einer Wirtschaftspräsentation den "Herausforderungen und Kooperationen der maritimen Industrie in der Ostseeregion".

Weitere Informationen zur Messe unter www.baltic-future.com

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 04.05.2011 - 20:05 Uhr | Seitenaufrufe: 48
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019