Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
AIDAcara zum Werftaufenthalt in Hamburg
Rostock/Hamburg • AIDAcara hat für turnusmäßige Wartungen in der Blohm + Voss Repair Werft in Hamburg eingedockt. Das erste Schiff der AIDA Flotte wird zwischen dem 11. und 24. März 2011 auf den neuesten Stand gebracht. Dazu musste das Schiff sein gewohntes Element verlassen und befindet sich nun im Schwimmdock 11.

Während die Maschinen und die Technik gewartet werden, können allerhand Arbeiten verrichtet werden, die mit Gästen an Bord nicht möglich wären. Nicht nur, dass Teppichbeläge erneuert werden und die Bars und Restaurants einen neuen Anstrich bekommen, auch der Spa-Bereich von AIDAcara wird komplett modernisiert. In diesem Rahmen werden neue Fliesen und Parkett verlegt und die finnische Sauna wird vollständig erneuert. Ferner können sich die Gäste auf einen neuen Golf-Simulator freuen, der ein brillantes 3D-Bild liefert und gleichzeitig als Kino genutzt werden kann.

Neben den Arbeiten in den öffentlichen Bereichen wurden Maßnahmen zur Treibstoffeinsparung eingeleitet, wie die gründliche Reinigung von Propeller und Schiffsrumpf. Außerdem wird der äußerst wirksame Unterwasseranstrich aus Silikon ausgebessert, der hilft, Reibungsverluste zu reduzieren. Diese biozidfreie Alternative zu herkömmlichen Unterwasseranstrichen bietet neben einem langzeitigen Schutz gegen Schiffsbewuchs auch einen brennstoffmindernden Effekt.

Voraussichtlich werden die Arbeiten auf AIDAcara zum 24. März abgeschlossen sein. Am 25. März checken die ersten Gäste nach dem Werftaufenthalt ein für eine Reise nach Nordeuropa. Um 20 Uhr wird das Schiff vom Hamburger Grasbrookkai ablegen und mit Hamburg, Paris, London, Antwerpen und Amsterdam gleich fünf spannende Metropolen ansteuern. AIDAcara startet insgesamt sechsmal von Hamburg auf diese einwöchige Städtetour.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus | Di., 15.03.2011 18:53 Uhr | Seitenaufrufe: 153
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020