Erhebliche Rauchentwicklung in Toitenwinkler Wohnhaus / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr

Erhebliche Rauchentwicklung in Toitenwinkler Wohnhaus

Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Am 09.08.2014 um 05:40 Uhr wurde dem Brandschutzrettungsamt durch Anwohner der Joliot-Curie-Allee in Rostock-Toitenwinkel eine starke Rauchentwicklung in einem Hausflur gemeldet.

Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei bestätigte sich dies, sodass ein Betreten des Flures nur mit Atemschutzmasken möglich war. Aus der Wohnung des Rauchursprungs konnte der Mieter durch die Kollegen der Feuerwehr gerettet werden. Der 51-Jährige räumte ein, einen Topf mit Gyros auf dem Herd vergessen zu haben, sodass dieser entflammte und den starken Rauch im gesamten Hausflur verursachte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab um 08:08 Uhr einen Wert von 1,57 o/oo. Der Mieter wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation durch den Rettungswagen ins Klinikum Süd verbracht. Weitere Mieter kamen nicht zu Schaden.

Gegen den Verursacher wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

PKin Annina Thannheiser



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 09.08.2014 - 10:22 Uhr | Seitenaufrufe: 19
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018