Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Der wachsende Online-Handel wird für viele Rostocker Stadtteile zunehmend zum Verkehrs- und Umweltproblem. Kristin Schröder, Bürgerschaftsmitglied der Linken, will das ändern und schlägt vor, dass die Pakete in ?Mini-Depots? am Rande der Innenstadt abg...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:32 Uhr
Die Rostocker Wochenmärkte sind gerade in Corona-Zeiten bei den Kunden gefragt. Dennoch müssen jetzt an zwei Standorten Markttage gestrichen werden. Was der Grund ist:
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 12:21 Uhr
Über die Vorpommernbrücke führt mit der Landesstraße 22 eine der wichtigsten Zufahrtstraßen in die Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Seit Montag (18. Januar) bis Ende Februar ist sie tagsüber nur noch zweispurig befahrbar. So viel Stau entstand d...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 17:17 Uhr
Grünschnitt, Sperrmüll, Elektroschrott: Alles, was zu Hause keinen Platz mehr hat, können Rostocker kostenlos auf vier kommunalen Recyclinghöfen abgeben. Die Anlage in der Südstadt wird gerade großflächig umgebaut. Für die Nutzer soll sich ab dem Frühj...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 18:14 Uhr
Rostock-Lütten Klein (PIHR) - In den Abendstunden des 22.01.2021, gegen 22:35 Uhr, kam eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Lichtenhagen zufällig auf einen Verkehrsunfall hinzu, der sich unmittelbar zuvor auf der Kreuzung Warnowallee, St.-Petersburger-Straße ereignete. Zwei Pkw, ein Toyota und ein Skoda, waren gegeneinandergeprallt,...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 04:40 Uhr
Rostock (RSAG) - Die Straßenbahnen und Busse der RSAG fahren bis zum 31. Januar 2021 weiterhin nach dem derzeit aufgerufenen Ferienfahrplan. Ausgewiesene Verstärkerfahrten im Schülerverkehr entfallen in diesem Zeitraum. Dieses leicht reduzierte Angebot ist grundsätzlich ausreichend, da aufgrund Corona und Lockdown zuletzt nur...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 16:10 Uhr
Der Corona-Lockdown bietet Zeit, um endlich mal auszusortieren: Wenn man eine Kleinanzeige im Internet schaltet, sollte man auf jeden Fall den Überblick behalten, damit es nicht zu Missverständnissen kommt, weiß OZ-Autorin Stefanie Büssing.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 08:12 Uhr
Wind Energy Network Rostock e.V. begrüßt NORDIC YARDS als neues Vereinsmitglied
Interesse an Mitarbeit im Netzwerk hält weiter an
Rostock • Der Wind Energy Network Rostock e.V. konnte auch 2011 bereits erfolgreich starten. Neben der Initiierung der Stiftungsprofessur Windenergietechnik, welche Ende Februar zwischen der Universität Rostock und Nordex SE vertraglich unterzeichnet wurde und der Veröffentlichung der Offshore-Logistikstudie Mecklenburg-Vorpommern, welche die Potenziale der Häfen in der Offshore-Windenergie aufzeigt, konnte der Verein aktuell das Unternehmen Nordic Yards als Neumitglied in diesem Jahr begrüßen. Damit zählt der Verein bereits über 80 Mitgliedsunternehmen und gewinnt somit weiter an Schlagkraft bei der Branchenarbeit auf Landes- und Bundeebene.

„Wir freuen uns, mit Nordic Yards den Werftenpartner im Netzwerk für die Branchenentwicklung Windenergie im Land Mecklenburg-Vorpommern gewonnen zu haben, der erstmalig in Deutschland eine selbsterrichtende Konverterplattform bauen wird. Nach der Schiffbaukrise bietet sich jetzt in enger Kooperation die Chance, die Offshore-Windenergieentwicklung insbesondere im Bereich der Produktion von Offshore-Fundamenten auszubauen und neue Wertschöpfung in der Region zu generieren, so Bent Christoffer, Netzwerk-Koordinator des Wind Energy Network Rostock e.V..

„Nordic Yards hat aufgrund seiner fachlichen Kompetenz und hervorragenden örtlichen Gegebenheiten den Bereich Offshore-Wind als eines seiner Geschäftsfelder benannt. Für uns bietet die Mitgliedschaft im Wind Energy Network Rostock e.V. die Möglichkeit neue Branchenkontakte zu akquirieren und das Unternehmen als Teil einer zukunftsweisenden Wachstumsbranche zu positionieren.“, so Olaf Wunderlich, Vice-President Offshore-Wind der Nordic Yards Holding GmbH.

Der Wind Energy Network Rostock e.V. lädt alle Branchenunternehmen ein, sich aktiv in die Arbeit des Vereins mit einzubringen. Das Netzwerk trägt zur weiteren Etablierung der Windenergiebranche in Rostock und Mecklenburg-Vorpommern bei und unterstützt damit die positive Wahrnehmung der Branche sowie die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Land.

Weitere Informationen unter: www.wind-energy-network.de
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mo., 14.03.2011 18:32 Uhr | Seitenaufrufe: 365
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2021