Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Ein 39-jähriger Mann soll seine Eltern mit Messerstichen in Rostock getötet haben. Am Silvestermorgen 2019 gestand er die Tat vor der Polizei. Die Motive sind noch ungeklärt.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:15 Uhr
Doppelhaushalt der Hansestadt Rostock entschieden
Lorenz Caffier: Konsolidierungshilfen nur bei weiteren Sparanstrengungen
Rostock/Schwerin • Das Ministerium für Inneres und Sport hat über den Haushalt 2015/2016 der Hansestadt Rostock entschieden. Zum ersten Mal hatte die Hansestadt einen Doppelhaushalt für zwei Jahre beschlossen. Allerdings sind die letzten Beschlüsse zu diesem Doppelhaushalt erst am 2. Dezember 2015 gefasst worden. Während dadurch nahezu für das ganze Jahr 2015 die einschränkenden Bedingungen der vorläufigen Haushaltsführung galten, kann das Jahr 2016 mit einer rechtswirksamen Haushaltssatzung beginnen. 

Die Hansestadt zeigt mit ihrem Haushalt, dass sie sich ihrer Verantwortung auch für die künftige Generation bewusst ist. So ist der Ergebnishaushalt 2015/2016 (in diesem wird der Ressourcenverbrauch dargestellt) ausgeglichen. Es werden sogar Überschüsse erwirtschaftet, die im Ergebnis das positive Eigenkapital der Hansestadt weiter anwachsen lassen. 

Allerdings hat die Hansestadt im Finanzhaushalt 2015/2016 (in diesem wird die Liquidität dargestellt) ein noch bestehendes Haushaltsdefizit aus Vorjahren abzubauen. Dieses Haushaltsdefizit wird sich zum Jahresende 2015 planungsseitig auf immerhin noch Minus 157 Mio. EUR belaufen. Erst wenn dieses Haushaltsdefizit vollständig abgebaut ist, verfügt die Hansestadt Rostock auch wieder über eine gesicherte finanzielle Leistungsfähigkeit. Nach ihrem Haushaltssicherungskonzept plant die Hansestadt Rostock, den vollständigen Haushaltsausgleich bis zum Jahr 2025 wieder zu erreichen. Ob das Haushaltssicherungskonzept tragfähig, belastbar und ausreichend ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. 

"Auf dieser Grundlage wird dann auch entschieden werden, ob die Verhandlungen mit der Hansestadt Rostock zum Abschluss einer Konsolidierungsvereinbarung weitergeführt werden", so Innenminister Lorenz Caffier. "Ich bin bereit, mit der Hansestadt eine Konsolidierungsvereinbarung abzuschließen und sie durch die Gewährung einer Konsolidierungshilfe aus dem Kommunalen Haushaltskonsolidierungsfonds auch finanziell zu unterstützen. Allerdings nur, wenn sich die Hansestadt zu einer konsequenten und nachhaltigen Haushaltskonsolidierung bekennt."
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Fr., 18.12.2015 14:56 Uhr | Seitenaufrufe: 34
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020