Abfallanlieferungen auf den Recyclinghöfen werden künftig elektronisch erfasst / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr

Abfallanlieferungen auf den Recyclinghöfen werden künftig elektronisch erfasst

Rostock (HRPS) • Abfallanlieferungen auf den vier Recyclinghöfen in Rostock werden künftig elektronisch erfasst. Darauf weisen das Amt für Umweltschutz und die Stadtentsorgung Rostock GmbH hin. Bei Anlieferung sind künftig der Name des Anliefernden und die Adresse anzugeben, an der der Abfall angefallen ist. Ab Januar 2017 erfolgt diese Umstellung zunächst auf den Recyclinghöfen in Reutershagen und in der Südstadt. Auf den Recyclinghöfen in Lütten Klein und in Dierkow ist die Umstellung für das erste Halbjahr 2017 geplant.

Der Betrieb der Recyclinghöfe wird über die von allen Haushalten in Rostock erhobene Abfallgebühr finanziert. Mit der digitalen Erfassung von Abfallanlieferungen können die Serviceleistungen für Nutzerinnen und Nutzer der Recyclinghöfe künftig bedarfsgerecht angepasst und optimiert werden. Darüber hinaus erfolgt eine automatische Prüfung, ob Anlieferer zur kostenlosen Abgabe von Abfällen berechtigt sind. So soll eine unberechtigte Fremdnutzung künftig weitgehend vermieden werden.

Die Umstellung der Registrierung von Abfallanlieferungen wurde sehr intensiv vorbereitet. Sollte es dennoch anfänglich zu verlängerten Wartezeiten kommen, bitten das Amt für Umweltschutz und die Stadtentsorgung Rostock GmbH alle Nutzer der Recyclinghöfe um Verständnis.

Linktipp: www.stadtentsorgung-rostock.de/leistungen/recyclinghoefe

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 30.11.2016 - 11:32 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018