Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Diese Maßnahmen plant die Hansestadt gegen Hochwasser - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Sachen Flutschutz verfolgt die Stadt einen umfangreichen Plan. Die Unterwarnow wird zukunftsfest gemacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Für die Region Rostock wurden jetzt 29 Vorranggebiete für Windenergieanlagen festgelegt, die eine Fläche von rund 2700 Hektar umfassen. Hier können Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 1000 Megawatt betrieben werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
Schüler und Pendler in MV müssen sich am Donnerstag darauf einstellen, dass sie vergebens an den Haltestellen im Land warten: Die Gewerkschaft Verdi wird nach OZ-Informationen zu einem landesweiten Warnstreik im Nahverkehr aufrufen. Es geht um 19 Proz...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
So liefen die Verkehrskontrollen in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zahlreiche abgelenkte Fahrer gingen den Beamten ins Netz. Die Reaktionen auf die Belehrungen waren meist positiv.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Der gebürtige Rostocker hat Bockwurst geliebt. Bis er 135?Kilo wog und so krank wurde, dass er sich nicht mehr rühren konnte. Wie er sein Leben komplett änderte, vom Straßenbauer zum erfolgreichen Kochbuchautor, und warum er auch seine drei Kinder vega...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:44 Uhr
Rostock (RSAG) - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG für Donnerstag, den 16. Januar 2020, zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Streik ist ab Betriebsbeginn, circa 03:00 Uhr, bis etwa 10:00 Uhr geplant. Für die Dauer des Streiks entfallen sämtliche Fahrten auf allen Bus-...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:38 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) - In der Nacht von Montag zu Dienstag wurden in Rostock Dierkow vier Straßenbahnhaltestellen durch Randalierer zerstört. Eine Zeugin meldete die jungen Männer bei der Polizei. Ein 18-jähriger und 19-jähriger Tatverdächtiger konnten in der Nähe des Tatorts durch die Beamten nach großem Widerstand festgenommen...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15:54 Uhr
70 Jahre Konservatorium Rostock
Schröder: Musikschule leistet hervorragende Arbeit
Rostock-Stadtmitte • Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Konservatoriums "Rudolf Wagner-Régeny" in Rostock würdigte Baustaatssekretär Sebastian Schröder die Musikschularbeit des Konservatoriums: "Seit 70 Jahren wird am Konservatorium "Rudolf Wagner-Régeny" eine hervorragende Musikschularbeit geleistet und damit den Schülerinnen und Schülern eine optimale Musikausbildung gegeben."

Schröder erklärte: "Kulturelle Bildung ist wichtig für Kinder und junge Menschen. Die Förderung der Musikschularbeit ist daher ein wichtiges Anliegen unseres Landes."

Die "Große Stadtschule" wird derzeit zum Musikschulzentrum umgebaut. Hier wird neben anderen Institutionen der musikalischen Bildung auch das Konservatorium zukünftig seinen Standort haben. Das dreigeschossige Gebäude mit Putzfassade im Stil der florentinischen Renaissance in der Innenstadt ist ein herausragendes Baudenkmal des 19. Jahrhunderts. Der Umbau wird mit Städtebauförderungsmitteln in Höhe von rund 5,1 Millionen Euro gefördert und mit 1,3 Millionen Euro aus dem Investitionspakt. "Nach dem Umzug des Konservatoriums in die "Große Stadtschule" werden sich die Arbeitsbedingungen für Musikschüler und -lehrer weiter verbessern." Der Umbau der Stadtschule sei ein gutes Beispiel dafür, dass Städtebauförderung die bauliche Substanz und die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger insgesamt erhöhe.

Das Konservatorium wurde 1941 gegründet und wurde später nach seinem Rektor Rudolf Wagner-Régeny benannt, der zwischen 1947 und 1950 das Konservatorium leitete. Heute können die Schülerinnen und Schüler aus einem Angebot von 34 Instrumental- und Gesangsfächern wählen. Hinzu kommen musikalische Früherziehung, Musiktheorie, Gehörbildung und musikalischer Elementarunterricht. Neben einer Breitenausbildung gibt es auch eine Spitzenförderung.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Di., 21.06.2011 20:18 Uhr | Seitenaufrufe: 102
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020