Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
Gesundheitswirtschaft international – Europäisches Expertentreffen im Anschluss an die Nationale Branchenkonferenz
Internationale Konferenz rückt Ostsee als Gesundheitsregion in den Fokus
Rostock-Hohe Düne • Internationale Kooperationen sind ein Erfolgsschlüssel für ein prosperierendes Wachstum der Gesundheitswirtschaft in Europa. Um diese Entwicklung langfristig fortzusetzen und die bestehenden Beziehungen auszubauen, findet ab Dienstag, dem 28. Juni 2011, unmittelbar im Anschluss an die 7. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft, eine zweitägige internationale Konferenz  zur Gesundheitsregion Ostsee statt. Dazu werden mehr als 120 Experten aus Polen, Italien, Litauen, der Türkei, Russland, den Niederlanden und Dänemark im Kongresszentrum der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock/Warnemünde erwartet, um fachübergreifende Herausforderungen in einer europäischen Modellregion zu diskutieren und auszuloten.

Die „ScanBalt Health Region“ wurde von der Europäischen Kommission innerhalb der EU-Ostsee-Strategie als Flaggschiffprojekt ausgewählt und steht damit im Fokus kommender Förderprogramme. Mit ihr sollen branchenübergreifende und grenzüberschreitende Referenzprojekte im Gesundheitsbereich und im Bereich Life Sciences in der Gesundheitsregion Ostsee vorangetrieben werden. Das erste Treffen dieser Art dient insbesondere einer Bestandsaufnahme der verschiedenen Projekte und Schwerpunkte zur Gesundheitswirtschaft im Ostseeraum.

Die Internationale Konferenz gliedert sich in drei wesentliche Themenblöcke. Am Dienstag, dem 28. Juni 2011, ab 15:30 Uhr, wird die Bedeutung der internationalen Kooperation in der Gesundheitswirtschaft aus Sicht verschiedener europäischer Regionen und Grenzregionen diskutiert. Am Mittwoch, dem 29. Juni 2011, stellen verschiedene Zentren der Republik Polen ihre Konzepte zur Entwicklung der Gesundheitswirtschaft vor. Im Anschluss werden Best-Practice-Beispiele internationaler Kooperationen im Bereich Telemedizin präsentiert.

Die Veranstaltung wird vom Nordeuropäischen Life Science Netzwerk ScanBalt und der Initiative für Life Science und Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern, BioCon Valley, organisiert. Die Kongresspräsidentschaft übernimmt der Vorsitzende des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Prof. Horst Klinkmann.
Dr. Heinrich Cuypers
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Di., 21.06.2011 18:25 Uhr | Seitenaufrufe: 181
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020