Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Brand in Rostock-Hinrichsdorf unter Kontrolle

Rostock-Hinrichsdorf (HRPS) • Der Brand auf einer Abfallsortieranlage in Rostock-Hinrichsdorf ist unter Kontrolle. Das berichtet Ralf Gesk als Einsatzleiter der Rostocker Feuerwehr. Im Zuge der Löscharbeiten musste ein Lagerhalle kontrolliert abgebrannt werden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes gelang es, das Übergreifen des Feuers auf eine Produktionshalle zu verhindern.

Zwischenzeitlich waren über 120 Einsatzkräfte mit bis zu 39 Fahrzeugen im Einsatz. Beteiligt waren neben der Rostocker Berufsfeuerwehr auch die fünf Freiwilligen Feuerwehren aus Rostock sowie Einsatzkräfte aus Feuerwehren in Bad Doberan, Mönchhagen, Rövershagen und Gelbensande.

Etwa 1.000 qm Müll, der auf dem Firmengelände lagerte, war in Brand geraten. Dabei handelt es sich insbesondere um Kunststoffe. Da die Rauchwolke konstant steil nach oben stieg, verdünnte sich der Rauch sehr schnell. Regelmäßige Messfahrten im Umfeld des Brandes wurden durchgeführt. Dabei wurden keine auffälligen Schadstoffwerte festgestellt.

Die Löscharbeiten werden voraussichtlich noch die gesamte Nacht über andauern. So sollen nach dem Ablöschen der großen Brandherde mit Hilfe von Baggern auch die tiefer liegenden Brandnester erreicht und gelöscht werden.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 30.05.2018 - 20:32 Uhr | Seitenaufrufe: 80
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019