Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Klimaschutzleitstelle der Stadtverwaltung freut sich über den gelungenen 10. Klima-Aktionstag anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche. Auch in di...
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:32 Uhr
Kein Platz für Hetze in Rostock - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Polizei geht von einer der größten Demos aus. Händler der Innenstadt sind alarmiert
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 21.09.2018 - 08:03 Uhr

Stadtrundgang zum 796. Stadtgeburtstag Rostocks

Rostock (HRPS) • Am 24. Juni ist Stadtgeburtstag. Vor 796 Jahren erhielt die Stadt an diesem Tag das Stadtrecht bestätigt. 2018 jährt sich dieses historische Datum zum 800. Mal. Der Rostocker Stadtführerverein, der Verein für Rostocker Geschichte und der Plattdütsch-Verein "Klönsnack Rostocker 7" laden auch in diesem Jahr zu einem informativen Stadtrundgang über sieben Stationen ein. Neben interessanten Informationen zur Stadtgeschichte ist es Anliegen des nun schon traditionellen Rundgangs, jedes Jahr erneut auf den 800. Stadtgeburtstag hinzuweisen, dies besondere Jubiläum im Bewusstsein der Bürger, aber auch der Verantwortlichen zu verankern.

Der Rundgang beginnt um 14 Uhr in der Hochschule für Musik und Theater und endet gegen 18 Uhr in der Nikolaikirche.

In diesem Jahr werden die folgenden Stationen besucht:
Hochschule für Musik und Theater
- Musikalischer Gruß (Bläsergruppe der hmt)
- Begrüßung durch Klaus Armbröster (Stadtführerverein)
- Eröffnung durch Oberbürgermeister Roland MethlingVortrag "Rostock auf dem Weg zur Reformation" Pastor Tilman Jeremias (Innenstadtgemeinde) Vortrag "Historisches Erbe und seine Nutzung – das Beispiel hmt" Kanzler Frank Ivemeyer (hmt)
Petrikirche Kurzes historisches Spiel "Slüters Hochzeit. Paschen Gruwel verehelicht Magister Slüter mit Katharina Jelen", Rostocker Vaganten, Niederdeutsche Bühne Rostock und Plattdütsch-Verein "Klönsnack – Rostocker 7"
Slüterdenkmal
- Vortrag: " Zum Lebensweg des Rostocker Reformators und seinemDenkmal" Dr. Joachim Lehmann (Verein für Rostocker Geschichte)
Petribleiche
- Vortrag: "Die Slawische Burg Roztoc, der Beginn der Besiedlung an derWarnow". Stadtarchäologe Ralf Mulsow (Verein für Rostocker Geschichte)
- Enthüllung der Bodentafel zum Thema durch den Oberbürgermeister
- 7 Ehrenböller Schützenvereine Concordia und Wieker Gelag.

Petriviertel
-  Vortrag: "Das neue Wohngebiet an der Warnow, Rostock legt zu" Reinhard Wolfgramm (Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau)
Gerberbruch
- Vortrag: "Die Brüche und ihre Bedeutung in der Vergangenheit" Stadtarchivdirektor Dr. Karsten Schröder (Verein für Rostocker Geschichte)
Nikolaikirche
- "Poetische und musikalische Betrachtungen zur Geschichte Rostocks undzum 200. Geburtstag von John Brinckman" Plattdütsch-Verein "Klönsnack – Rostocker 7" und Kindergruppe der Kita "Marie Bloch".
Die drei veranstaltenden Vereine bitten um eine Spende für die Aufstellung der Plastik "Schreiender Hengst" von Jo Jastram vor dem Kröpeliner Tor.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mi., 18.06.2014 - 12:07 Uhr | Seitenaufrufe: 143
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018