Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Tamsen Maritim • Seidel besucht Schiffswerft in Rostock

Rostock - Gehlsdorf (mwat) • Wirtschaftsminister Jürgen Seidel hat am Freitag die Tamsen Maritim GmbH in Rostock-Gehlsdorf besucht. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt gegenwärtig in der Wartung und Reparatur von Behörden-, Fahrgast-, und Marineschiffen. "Die modern ausgestattete Werft ist in der Region Rostock als einziges Unternehmen in diesem Segment tätig", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel. "In den Hallen des Unternehmens können aber auch Schiffe von einer Länge von bis zu siebzig Metern gebaut werden."

Die Werft war nach einer Insolvenz vor einem Jahr vom Hamburger Kaufmann Heiner Tamsen übernommen worden und beschäftigt gegenwärtig 67 Mitarbeiter und 8 Auszubildende. Das Unternehmen verfügt über eine der weltweit größten 5-Achs-CNC Fräsmaschine. Von der Planung und Entwicklung bis zum Bau können alle notwendigen Schritte am Standort realisiert werden. Ferner soll aber auch die Verarbeitung von Kunststoffen (Composite Production) am Standort weiterentwickelt werden.

Der Ursprung der Werft geht auf die A & R Neptun Boat Service GmbH zurück, die 1994 von den Unternehmen Abeking & Rasmussen Schiffs- und Yachtwerft und der Neptun Industrie Rostock gegründet wurde. Im Jahr 2002 wurde die A&R Neptun Boat Service GmbH verkauft und firmierte ab diesem Zeitpunkt als SMG Werft. Geschäftsgegenstand war der Bau von Luxus-Yachten.

"Mecklenburg-Vorpommern profiliert sich als wichtiger Standort für den Boots- und Yachtbau", sagte Seidel. "Unternehmen wie Hanseyachts AG in Greifswald, Tamsen Maritim, Yachtwerft Bootsbau Rügen, Bootsbau Schubert in Plate, der BuK Kunststoffbau in Lübesse oder die Kuhnle Tours GmbH in Rechlin sind konkurrenzfähige Anbieter in ihren Segmenten und haben ihren Sitz in Mecklenburg-Vorpommern. Sie zeigen maritime Kompetenz, bieten hochwertige Arbeitsplätze und ergänzen das maritime Flair des Landes."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Fr., 03.12.2010 - 18:55 Uhr | Seitenaufrufe: 159
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019