Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Polizei setzt Pfefferspray ein - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Initiative ?Vereint für Stralsund? trifft mit 100 Demonstranten auf 200 Gegner.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 23.02.2019 - 05:26 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Ab heute (Freitag, 22. Februar 2019) können sich Patienten, Familienangehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher im Klinik...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.02.2019 - 16:01 Uhr
Stümperhafte Täter lassen Chaos zurück und fliehen ohne Beute - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Sie kamen in den frühen Morgenstunden am Samstag und hinterließen einen wahren Scherbenhaufen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 23.02.2019 - 11:16 Uhr
Rostock/Laage (MEIL) • Heute (22. Februar 2019) hat die Staatssekretärin des Verkehrsministeriums, Ina-Maria Ulbrich, mit dem Wirtschaftsminister, Harry Glawe, und dem Chef der St...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.02.2019 - 17:00 Uhr
Mehr als nur ein Kältebus - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rund 200 Menschen sollen ohne Wohnung in Rostock leben. Um sie kümmern sich Monika Rossow und Hans-Joachim Wapsa.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 23.02.2019 - 08:03 Uhr
Polizei stoppt betrunkene Autofahrerin - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
51-Jährige parkt ihr Fahrzeug quer zur vorgegebenen Richtung und braucht mehrere Versuche zum Aussteigen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 22.02.2019 - 12:57 Uhr
Rostockerin wird Deutschlands Studentin des Jahres - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Medizinstudentin Wiebke Gehm gewinnt Auszeichnung des Deutschen Hochschulverbandes und des Deutschen Studentenwerks.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 22.02.2019 - 10:14 Uhr

Wohnungseinbrecher in Rostock

Rostock (PIHR) • Komplett durchsucht haben unbekannte Täter drei Einfamilienhäuser sowie eine Wohnung in Rostock. Die Einbrecher stiegen durch eingeschlagene Fenster sowie durch die Terrassentüren in die Häuser und die Wohnung ein. Offensichtlich auf der Suche nach Bargeld wurden alle Räume durchsucht.


Zu den Einbrüchen, die in der Zeit vom 30.12.2014 bis 01.01.2015 verübt wurden, hat das Kriminalkommissariat Rostock die Ermittlungen aufgenommen.


Wie sich Haus- bzw. Wohnungsbesitzer schützen können:


   -Sichern Sie Haus- und Wohnungstüren, auch Nebeneingänge, Balkon-
und Terrassentüren sowie die Fenster! Einbrecher scheuen das Risiko.
Gut gesicherte Fenster und Türen zu öffnen, erfordert in der Regel
einen hohen Zeitaufwand und verursacht Lärm. Davor schrecken auch
"Profieinbrecher" zurück.
   -Ein gutes Zusatzschloss mit Sperrbügel an der Eingangstür schützt
vor ungebetenen Gästen.
   -Auf gute Nachbarschaft! Achten Sie bewusst auf verdächtige
Situationen bzw. Personen "nebenan"! Alarmieren Sie in
Verdachtsfällen sofort die Polizei!
Weitere Tipps zum Einbruchsschutz findet man auf www.polizei-beratung.de

Dörte Lembke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 02.01.2015 - 11:20 Uhr | Seitenaufrufe: 101
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019