Projektstart für "Internationales Haus des Tourismus" / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Projektstart für "Internationales Haus des Tourismus"

Glawe: Bandbreite der touristischen Vielfalt an einem Ort vereinigt

Rostock (MWBT) • Am Dienstag ist in Rostock der Projektstart für das Bauvorhaben des Tourismusverbandes MV „Internationales Haus des Tourismus“ erfolgt. „Das Haus steht symbolisch für die hohe Bedeutung der Tourismuswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn es eint die große Bandbreite der touristischen Vielfalt im Land. Auch die Zusammenarbeit kann weiter ausgebaut, Synergien besser genutzt werden. Der Tourismus in MV ist um ein bundesweites Alleinstellungsmerkmal reicher“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Dienstag vor Ort.
Zentrale Anlaufstelle für Gäste und Einheimische
Das „Internationale Haus des Tourismus“ soll zentrale Anlaufstelle für Gäste und Einheimische gleichermaßen sein. Der Standort befindet sich auf dem Gebiet der ehemaligen Neptunwerft in Rostock. „Es wird mit seiner Lage und Einrichtung hervorragende Voraussetzungen bieten, die Wettbewerbsfähigkeit im Reisemarkt zu festigen“, betonte Glawe weiter. Neben dem Landestourismusverband planen eine Reihe weiterer touristischer Verbände und Institutionen in das „Haus des Tourismus“ einzuziehen. Hierzu zählen die Nordostdeutsche Fremdenverkehrs-Marketing GmbH (NFMG), der Bäderverband e.V., der Verband Mecklenburgische Ostseebäder e.V. (VMO), der Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus MV e.V. (VCWMV), Landurlaub MV e.V., das Jugendherbergswerk MV e.V. (DJH MV) sowie der Hotel- und Gaststättenverband MV e.V. (DEHOGA). Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 6,1 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben mit rund 5,3 Millionen Euro.
Fast jeder sechste Job hat Ursprung im Tourismus
„Der Tourismus ist in MV ein strukturbestimmender Wirtschaftsbereich. Mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von etwa 10 Prozent ist er ein bedeutender Imagefaktor und in besonderem Maße ein Faktor für den Arbeitsmarkt. Fast jeder sechste Arbeitsplatz hat in der ersten oder zweiten Wertschöpfungsstufe seinen Ursprung im Tourismus“, sagte Glawe. Rund 173.000 Beschäftigte arbeiten direkt oder indirekt für touristische Einrichtungen und im Servicebereich bei uns im Land.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Di., 17.06.2014 - 11:37 Uhr | Seitenaufrufe: 17
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019