Alleenschutz in der Hans-Sachs-Allee / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Verkehr rollt wieder: Acht Schwerverletzte vor Malchow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Flixbus ist auf der Autobahn Richtung Berlin seitlich umgestürzt. Es gab bislang acht Schwerverletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 09:43 Uhr

Alleenschutz in der Hans-Sachs-Allee

Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Der geschützte Alleebaumbestand im letzten Abschnitt der Hans-Sachs-Allee soll ab Ende März umfangreich und nachhaltig gesichert werden, teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege der Hansestadt Rostock mit. Bereits in den Vorjahren waren an Abschnitten der Lindenalleen in der Hans-Sachs-Allee und am Platz der Freiheit Restriktionen durchgeführt worden, um den gesetzlich vorgeschriebenen Alleenschutz im Interesse des Gemeinwohls und des innerstädtischen Grünsystems zu garantieren.

Jahrzehntelang hatten auf den Grünflächen unter den Alleebäumen immer wieder Pkw ohne Parkerlaubnis gestanden und teils massive Schäden am Wurzelsystem mit Bodenverdichtung, mechanischen Wurzelbeschädigungen und Astabbrüchen in den Baumkronen verursacht. Nach der Einschätzung von Fachgutachtern können diese nur durch ein restriktives Verhindern des widerrechtlichen Befahrens und Standortverbesserungen kompensiert werden.

Die bereits 2014/2015 vorgesehene Maßnahme war nach intensiven Abstimmungen mit dem Ortsbeirat und den Anliegern 2015 auf einen Teilabschnitt beschränkt worden, um zwischenzeitlich nach Alternativen für den ruhenden Verkehr zu suchen. Dieser erste Teilabschnitt war im ersten Halbjahr 2016 umgesetzt worden. Erneute Begutachtungen der Vitalität der Bäume im Herbst 2016 hatten jedoch gezeigt, dass die 2015 vereinbarte "Vorerst-Duldung" von parkenden Pkw in dem noch nicht gesicherten Alleeabschnitt nicht mehr tragbar ist und dem gesetzlichen Alleenschutz widerspricht.

Nach einer Vorortabstimmung mit dem Ortsbeirat und der Fachverwaltung der Hansestadt Rostock sicherte die Stadtverwaltung kürzlich zu, die Parksituation für die Anlieger in Abstimmung mit anliegenden Wohnungs- und Wirtschaftsunternehmen zu optimieren und eine Einführung von Anwohnerparken zu prüfen.

Das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege wird die Sicherungsmaßnahmen zum Alleenschutz wie Bodenlockerung und -auftrag sowie Düngung Ende März/Anfang April damit noch vor Beginn der Vegetationsperiode durchführen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Di., 07.03.2017 - 15:01 Uhr | Seitenaufrufe: 48
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018