Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Landstrom für Kreuzfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erste Ausbaustufe in Warnemünde startklar ? volle Leistung bis Ende des Jahres
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:27 Uhr
Die schönsten Fotos der Hanse Sail in Rostock gesucht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wegen des Coronavirus fällt das Seglertreffen 2020 aus. Deshalb werden Impressionen der vergangenen Jahre gesammelt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
In Rostock gibt es rund 15 000 Kleingarten-Parzellen. Weil diese auch künftig eine wichtige Rolle für die Stadtentwicklung spielen, hat die Hansestadt das Konzept ?Grüne Welle ? Stadtgarten Rostock? erarbeiten lassen. Das Resultat kann ab sofort in ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:12 Uhr
Blitzer-Unfall bei Rostock: VW-Fahrer fährt Radaranlage platt Wie sich ein VW-Fahrer unfreiwillig an einem Blitzer
Ein VW-Fahrer fuhr im Landkreis Rostock einen Blitzer um und verursachte einen hohen Schaden. Zuvor hatte ihn die Radarfalle offenbar empfindlich gestört!
Quelle: autobild.de | Di., 07:15 Uhr
Polizei setzt vermehrt auf Rad und Quad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizeiinspektion Rostock stockt Fahrradstellplätze auf. An der Ostseeküste wird der Einsatz von eQuads getestet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:49 Uhr
Haushaltserlass-Entwurf fordert weitere Einsparungen im lfd. Jahr in Höhe von 13 Mio. Euro
Rostock • Die Hansestadt Rostock hat jetzt vom Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern den Entwurf zu den beabsichtigten Entscheidungen zur Haushaltssatzung 2010 und zum Haushaltsicherungskonzept erhalten.

Darin unterstreicht die Kommunalaufsichtsbehörde, dass die finanzielle Leistungsfähigkeit der Hansestadt Rostock „weiterhin als weggefallen zu bewerten“ sei. Nach dem vorliegenden Entwurf soll die Hansestadt Rostock bis zum 15. Oktober 2010 weitere Einsparungen im laufenden Jahr in Höhe von mindestens 12,975 Mio. Euro und ein maßnahmekonkretes Haushaltssicherungskonzept zum Altschuldenabbau beschließen. Für den Fall, dass letzteres nicht gelingt, wird die Ersatzvornahme, also der direkte Eingriff des Innenministeriums angedroht.

Senator Georg Scholze, 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, unterstreicht: „Der Erlass führt uns erneut die prekäre Haushaltslage der Hansestadt vor Augen. Wunschdenken hilft da nicht weiter. Unsere Bemühungen um eine geordnete kommunale Haushaltspolitik für Rostock dürfen nicht nachlassen!“ Der Erlassentwurf stellt aber auch Kreditgenehmigungen in Höhe von 6,2 Mio. Euro in Aussicht. „Damit können dringend notwendige Investitionen in Kürze auf den Weg bringen“, freut sich Senator Georg Scholze.

Die Verwaltung wird das Dokument jetzt ausführlich prüfen und hat die Möglichkeit, die beabsichtigten Entscheidungen mit der Kommunalaufsicht zu erörtern. Der Haushaltsplan tritt jedoch erst mit Veröffentlichung der Haushaltssatzung im Städtischen Anzeiger in Kraft. Schon jetzt befasst sich die Hansestadt Rostock parallel mit dem Etatentwurf für das kommende Jahr. Das Eckwertepapier wird voraussichtlich am 20. Juli 2010 vom Hauptausschuss behandelt.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Di., 06.07.2010 18:54 Uhr | Seitenaufrufe: 507
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020