Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Dierkow (HRPS) • Am 25. Februar 2018 jährt sich der Mord an Mehmet Turgut zum 15. Mal.
Quelle: HRO-News.de | Do., 21.02.2019 - 06:57 Uhr
Polizei setzt Pfefferspray ein - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Initiative ?Vereint für Stralsund? trifft mit 100 Demonstranten auf 200 Gegner.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 23.02.2019 - 05:26 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Ab heute (Freitag, 22. Februar 2019) können sich Patienten, Familienangehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher im Klinik...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.02.2019 - 16:01 Uhr
Rechte Initiative will trotzdem in Groß Klein auflaufen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz Verbot will die Initiative "Vereint für Rostock" Freitag demonstrieren. Es soll einen neuen Anmelder geben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.02.2019 - 09:15 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Am 1. März 2019 wird das neue Domizil der Stadtteilbibliothek Reutershagen in der Ernst-Thälmann-Straße 27 um 9.30 Uhr feierlich durch Rostocks Senator f...
Quelle: HRO-News.de | Do., 21.02.2019 - 06:58 Uhr
Stümperhafte Täter lassen Chaos zurück und fliehen ohne Beute - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Sie kamen in den frühen Morgenstunden am Samstag und hinterließen einen wahren Scherbenhaufen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 23.02.2019 - 11:16 Uhr
Rostock/Laage (MEIL) • Heute (22. Februar 2019) hat die Staatssekretärin des Verkehrsministeriums, Ina-Maria Ulbrich, mit dem Wirtschaftsminister, Harry Glawe, und dem Chef der St...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22.02.2019 - 17:00 Uhr

1,9 Mio. Euro für Projektgruppe des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie

Minister Brodkorb: Land ermöglicht Weiterentwicklung der Projektgruppe

Rostock (MBWK) • Das Land unterstützt in den Jahren 2016 und 2017 ein Forschungsprojekt des Leipziger Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie mit insgesamt 1,9 Millionen Euro. Die Mittel sind für den weiteren Aufbau der Projektgruppe Extrakorporale Immunmodulation (EXIM) mit Sitz in Rostock bestimmt.

"Das Land leistet eine Anschubfinanzierung, um die Weiterentwicklung der Projektgruppe zu ermöglichen. Die Förderung ist jedoch zeitlich befristet", betonte Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb. "Ziel ist es, dass die Projektgruppe mittelfristig in eine Fraunhofer-Forschergruppe überführt wird, die über die institutionelle Förderung der Fraunhofer-Gesellschaft durch Bund und Länder getragen wird", so Brodkorb.  

Die Rostocker Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beschäftigen sich mit der Blutreinigung und mit Entgiftungstherapien bei Menschen. Sie erforschen, wie das Sterberisiko bei Sepsis-Erkrankungen, also "Blutvergiftungen", gesenkt und die Lebensqualität von dialysepflichtigen Patientinnen und Patienten erhöht werden kann.

"Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben bereits erfolgreich mit der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock, insbesondere der Nephrologie, zusammengearbeitet. Die engen Kontakte beeinflussen die anwendungsorientierten Forschungsarbeiten wesentlich. Ich hoffe, dass die Projektgruppe durch die regionale, nationale und internationale Vernetzung die Wissenschaftslandschaft und die Gesundheitswirtschaft in unserem Land nachhaltig stärken kann", sagte Brodkorb.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wissenschaft | Mi., 03.02.2016 - 14:26 Uhr | Seitenaufrufe: 28
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019