Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Krumme Geschäfte? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Subventionsbetrug beim Bau von Yachthafenresidenz ?Hohe Düne?: Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Ex-Wirtschaftsminister Ebnet
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:01 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Gemeinschaftsstand Holz auf der "RoBau 2014" in Rostock
Rostock-Schmarl • Vom 26. bis 28. September, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr, findet auf dem Messegelände der HanseMesse in Rostock die Landesbauausstellung „RoBau 2014“ statt. Als vielseitige Informationsplattform für alle Bereiche des Bauwesens ist die RoBau mit über 160 Ausstellern aus der Region und aus ganz Deutschland und über 15.000 Besuchern jährlich die größte Messe für das private Bauen in Mecklenburg-Vorpommern.    
Bereits zum zehnten Mal beteiligt sich der im Februar 2002 als Kommunikationsebene für das Bauen mit Holz im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz gegründete Landesbeirat Holz Mecklenburg-Vorpommern an dieser Messe. Gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern informiert der Landesbeirat Holz auf einer Fläche von ca. 180 qm darüber, welche Vorteile und Möglichkeiten der nachwachsende Rohstoff Holz für viele Bereiche des Bauens und Modernisierens, beispielsweise im Fenster- und Treppenbau, im Außenbereich und auch als Energieträger bietet. Auf dem Gemeinschaftsstand werden verschiedene Facetten der Holzverwendung innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette dargestellt, die Aussteller bieten eine gemeinschaftliche Präsentation aus der gesamten Branche. Finanziell unterstützt wird der Gemeinschaftsstand durch die Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern. „Bauen mit Holz ist ein wichtiger Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz. Durch den Einsatz von Holz beispielsweise in Treppen, Türen, Fenstern oder modernen Holzwerkstoffen wird pro Kubikmeter etwa eine Tonne klimaschädliches CO2 langfristig der Atmosphäre entzogen. Der Wunsch kostengünstig und umweltgerecht zu bauen, lässt sich mit Holz somit optimal umsetzen. Daher freue ich mich sehr, dass der Landesbeirat sich hier den Verbraucherinnen und Verbrauchern stellt und für dieses einmalige Baumaterial wirbt“, so Minister Dr. Till Backhaus.
Besonderes Highlight ist in diesem Jahr eine XXL Carrera Bahn, die der Landesbeirat mit dem Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V als Partner - in Kooperation mit der Messegesellschaft und mehreren Unternehmen aus der Holzindustrie des Landes - präsentiert. Auf dieser vierspurigen, 35 m langen Rennbahn kann man durch eigene Muskelkraft Rennwagen in Bewegung setzen und so spielerisch erfahren, was es bedeutet Strom zu produzieren.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 24.09.2014 10:08 Uhr | Seitenaufrufe: 24
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020