Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr
Bei einem Autounfall sind am Montag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Während der Fahrer im VW-Transporter unverletzt blieb, erlitt die Dame im Hyundai leichte Verletzungen. Sie wurde von Sanitätern und einem Notarzt untersucht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 10:42 Uhr

Opfer meldet sich nach Zeugenaufruf

Rostock (PIHR) • Nachdem die Polizei gestern einen Zeugenaufruf veröffentlicht hat, um das Opfer eines Raubüberfalls zu finden, hat sich der Mann jetzt bei der Kripo in Rostock gemeldet.


Der 21-jährige Rostocker, der am vergangenen Sonntag von einem 17-Jährigen mit einer Axt bedroht und beraubt wurde, erhielt von den Ermittlern seinen Rucksack samt Handy zurück. Eine Anzeigenerstattung hatte der junge Mann zunächst nicht für sinnvoll gehalten, da er der Meinung war, dass der Täter nicht zu ermitteln sei. Umso überraschter war der 21-Jährige, dass der sogar schon in Untersuchungshaft ist.


Opfern von Straftaten wird empfohlen, möglichst unverzüglich nach der Tat die Polizei zu alarmieren. Dass dieser Fall so schnell aufgeklärt werden konnte, ist vor allem der schnelle Reaktion und guten Beschreibung eines Zeugen zu verdanken. Der hatte umgehend die Polizei über den Notruf 110 alarmiert und die Ermittler durch eine gute Beschreibung des Täters schnell auf die richtige Spur gebracht.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 23.03.2016 - 14:28 Uhr | Seitenaufrufe: 39
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019