Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Die Feuerwehren in Rostock müssen in einer bestimmten Zeit am Einsatzort sein ? das ist gesetzlich vorgeschrieben. Immer öfter schaffen sie es jedoch nicht, die Fristen einzuhalten. In welchen Stadtteilen es besonders schlimm ist und was der Feuerwehr-...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:40 Uhr
Bootsbauer haben die Jolle in Rostock mit alten Techniken nachgebaut. Bald wird sie über die Warnow gleiten.
Quelle: NDR.de | So., 06:24 Uhr
Schwerer Straßenbahnunfall in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Hamburger Straße musste beidseitig gesperrt werden. Es gibt mehrere Verletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:10 Uhr
Zwei Straßenbahnen in Rostock sind am Dienstagmorgen auf Höhe der Kunsthalle in Reutershagen zusammengestoßen. Dabei sind mehrere Personen verletzt worden, einige davon schwer. Weitere Infos in Kürze.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 10:14 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) - Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16:06 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) - Zu einem Gastspiel des Jungen Staatstheaters Parchim lädt die Stadtbibliothek Rostock am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 19 Uhr Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 82 ein. Gezeigt wird "Zwischen Gretchen und Corona", ein mobiles Theaterstück von und mit Coco Plümer für alle im Alter ab 14 Jahren....
Quelle: HRO-News.de | Mo., 06:36 Uhr
Bauwirtschaft wird Mittelkürzungen des Bundes spüren
Rostock • Bauminister Volker Schlotmann zeigte sich heute besorgt um die Zukunft der Bauwirtschaft im Land. "Aktuell ist die Lage nicht schlecht. Die Konjunkturpakete greifen und die Zahl der neuen öffentlichen Aufträge ist gestiegen. Nach dem langen Winter wird inzwischen wieder überall gebaut. Ab 2011 wird es aber kritisch", sagte Schlotmann heute bei einem Frühstück mit Bauunternehmern in Rostock.

Im Jahr 2011 laufen die Konjunkturpakete aus und genau ab diesem Jahr greift die von der Bundesregierung geplante Halbierung der Städtebaufördermittel und der für die energetische Sanierung bereitstehenden Mittel, der öffentlich und private Investitionen in Höhe von bundesweit rund fünf Milliarden Euro zum Opfer fallen werden. "Das werden die Bauunternehmen und ihre Beschäftigten deutlich zu spüren bekommen", so Schlotmann.

Aktuell investiert das Land in zahlreiche Bauprojekte in und um Rostock. Unter anderem werden derzeit das Haus der Justiz und das Hauptgebäude der Universität Rostock saniert. Neu gebaut werden beispielsweise ein Hörsaal auf dem Campus Ulmenstraße und eine Laborhalle für die Ingenieurwissenschaftliche Fakultät. Mit Städtebauförderungsmitteln wird derzeit das Dach der Kunsthalle Rostock saniert. Instandgesetzt werden auch Teile der A 19, unter anderem die Brücke über die Bahngleise bei Kavelstorf und die Brücke über die Hafenbahn.

Das Baugewerbe im Land hat nach Angaben des Landesbauverbandes einen Anteil von 5,2 Prozent an der Bruttowertschöpfung im Land. In etwa 1.500 Betrieben arbeiten 15.800 Beschäftigte.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mo., 05.07.2010 19:17 Uhr | Seitenaufrufe: 487
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020