Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Klimaschutzleitstelle der Stadtverwaltung freut sich über den gelungenen 10. Klima-Aktionstag anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche. Auch in di...
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:32 Uhr
Rostock (HRPS) • Bereits in den 1930er Jahren machten sich einige Mutige auf den Weg, um sich mit Autos auf der Strecke von Tallin nach Monte Carlo in einem Rennen zu messen....
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:58 Uhr

Polizei ermittelt nach Graffitischmiereien in Schmarl

Rostock-Schmarl (PIHR) • Gegen drei Personen, die am gestrigen späten Abend einen Verkaufswagen neben der Hansemesse mit Graffitis beschmierten, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.


Ein Wachmann hatte das Trio auf seinem Kontrollgang um das IGA-Parkgelände beobachtet. Die Männer ergriffen sofort die Flucht und rannten über die Fußgängerbrücke in Richtung S-Bahnhof davon. Aus einiger Entfernung vernahm der Wachmann dann noch mehrere Knallgeräusche, die möglicher Weise durch eine Schreckschusswaffe verursacht wurden. Umgehend alarmierte er die Polizei. Am Verkehrswagen wurden dann mehrfarbige Schriftzüge in der Größe von 2,50 m x 1,40 m festgestellt.


Aufgrund der Personenbeschreibungen zu den flüchtigen Tätern konnten Beamte im angrenzenden Stadtteil einen 16-Jährigen stellen. Der junge Mann hatte u.a. mehrere Farbspraydosen dabei, die sichergestellt wurden.


Die Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen. Dabei wird gegen die drei Täter nicht nur wegen Sachbeschädigung sondern auch wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 10.04.2015 - 12:48 Uhr | Seitenaufrufe: 49
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018