Ausstellungseröffnung "Gewalt hinter Gittern - Gefangenenmisshandlungen in der DDR" im Rathaus / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Sonnenstudio-Betreiber beklagen schlechte Saison - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde/Heringsdorf - Der Ausnahmesommer macht neben hitzeempfindlichen Menschen und Landwirten auch den Sonnenstudiobetreibern zu schaffen. Deren Lage
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 13.08.2018 - 07:37 Uhr
Unbekannte haben das historische Denkmal gewaltsam vom Gebäude der Volks- und Raiffeisenbank in der Rostocker Buchbinderstraße entfernt. Der Diebstahl geschah bereits Ende Juli, wie die Polizei mitteilt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 11:29 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Gewässern wird durch Nahrungseintrag Sauerstoff entzogen / Im Gespräch mit Kilian Neubert vom Landesanglerverband
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Bei einer Choreo hatten die Anhänger zu Saisonbeginn auf riesigen Plakaten im Stadion Rostocker Kaufleute und Legenden gezeigt. Das Bild des Straßenmusikers Michael Tryanowski hängt nun in der Innenstadt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 14.08.2018 - 18:29 Uhr

Ausstellungseröffnung "Gewalt hinter Gittern - Gefangenenmisshandlungen in der DDR" im Rathaus

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Die Ausstellung "Gewalt hinter Gittern - Gefangenenmisshandlungen in der DDR" wird am 10. September 2015 um 15 Uhr in der Rathaushalle von Oberbürgermeister Roland Methling; dem Sachgebietsleiter für Forschungs- und Medienanträge, politische Bildung der Außenstelle Rostock der Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) Dr. Michael Heinz sowie dem stellvertretenden Leiter der Forschungs- und Dokumentationsstelle des Landes zur Geschichte der Diktaturen in Deutschland der Universität Rostock Dr. Fred Mrotzek eröffnet.

Die Wanderausstellung der Gedenkstätten Bautzen und Berlin-Hohenschönhausen "Gewalt hinter Gittern – Gefangenenmisshandlungen in der DDR" dokumentiert die Gewalt in DDR-Gefängnissen. Anhand erschütternder Fallbeispiele und originaler Gegenstände gibt sie Tätern und Opfern ein Gesicht. Sie wirkt damit der Verklärung der 1989 gestürzten SED-Diktatur entgegen. Offene Archivschränke, bestückt mit Fotos, Dokumenten und Exponaten, bilden eine begehbare Ausstellungsarchitektur. In kurzen Filmen und Hörstationen erzählen Betroffene von ihren Erfahrungen in DDR-Gefängnissen. 25 Jahre sind vergangen, seitdem durch die friedliche Revolution in der DDR Rechtsstaat und Demokratie auch in Ostdeutschland Einzug hielten. Um die Freude, die dieses Ereignis damals auslöste, zu verstehen, muss man wissen, wie entrechtet die Menschen in der DDR zuvor gewesen waren.

Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner sind herzlich zur Ausstellungseröffnung am 10. September um 15 Uhr in das Rathaus eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | So., 06.09.2015 - 13:53 Uhr | Seitenaufrufe: 355
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018