Erfahrener Naturschutzfachmann des StALU MM in den Ruhestand verabschiedet / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Auch im neuen Jahr werden Bund, Land, Landkreise und Kommunen in der Region Mecklenburg in den Straßenbau investieren. Weil die Anliegerbeiträge entfallen, bleiben jedoch in Kommunen auch Vorhaben liegen, sagen die Planer voraus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:01 Uhr
Die Brücke über die Warnow, der Deckel über der L?22, das neue Landesmuseum: All das wird es zur Bundesgartenschau 2025 wohl nicht geben. Die meisten Projekte für das Rostocker Vorzeigevorhaben liegen weit hinter dem Zeitplan zurück. Nun entbrennt die ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
In Rostock Dierkow wurde am Samstagabend ein Mann mit einer schweren Kopfverletzung gefunden. Nun rätselt die Polizei ? was ist passiert?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 07:37 Uhr
Am späten Sonntagabend wurde ein betrunkener 30-Jähriger auf der Rostocker Stadtautobahn in Evershagen von einem Auto erfasst und einige Meter weiter geschleudert. Er musste schwer verletzt in die Chirurgische Unfallklinik eingeliefert werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Zu Beginn des Klimagipfels in der spanischen Hauptstadt veröffentlichte der internationale Forschungsverbund ?The Global Carbon Project" seine weltweite aktuelle Bilanzierung aller Treibhausgase. Dafür liefert das Leibniz-Institut für Ostseeforschung W...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:38 Uhr
Bäcker von der Stadtbäckerei Junge zeigen in Elmenhorst bei Rostock ihr handwerkliches Geschick beim Backen und Verzieren. Unter anderem bereiten sie täglich bis zu 3000 Dominosteine und rund 250 Marzipanstollen zu.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 08:30 Uhr
Die Polizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung: Sie sucht nach einem Jungen (9), der seit Montagnachmittag vermisst wird.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 08:51 Uhr

Erfahrener Naturschutzfachmann des StALU MM in den Ruhestand verabschiedet

Amtsleiter würdigt hohes Fachwissen von Hans-Dieter Bast

Rostock • Mit Vollendung des 60. Lebensjahres geht nun der erfahrende Naturschutzexperte des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM), Hans-Dieter Bast, in die Ruhephase seiner Altersteilzeit und damit in seinen wohlverdienten Ruhestand.

Bereits am 20. April 2011 wurde der Wissenschaftliche Direktor offiziell im Kreise seiner Kollegen sowie zahlreicher langjähriger Mitstreiter und Freunde durch den Leiter des StALU MM, Hans-Joachim Meier, aus dem aktiven Arbeitsleben verabschiedet.

Der Amtsleiter würdigt in diesem Rahmen vor allem das hohe Fachwissen und die langjährigen Erfahrungen des bisherigen stellvertretenden Abteilungsleiters Naturschutz, Wasser und Boden im StALU MM innerhalb seines Fachbereiches Naturschutz.

Hans-Dieter Bast war von Juni 1992 bis Juni 2010 im ehemaligen Staatlichen Amt für Umwelt und Natur (StAUN) Rostock in der Abteilung Naturschutz und Landschaftspflege tätig; zunächst als Dezernent und ab Oktober 2005 als Abteilungsleiter. Mit Bildung des StALU MM wurden die bisherigen Fachabteilungen Naturschutz und Landschaftspflege sowie Wasser und Boden zu einer gemeinsamen Abteilung zusammengeführt, in der er als Dezernent und stellvertretender Leiter tätig war.

Besonders engagiert hat sich Hans-Dieter Bast für den Schutz der  einheimischen Flora und Fauna eingesetzt, wie z.B. der Rotbauchunke oder der Bachmuschel. Unter seiner Leitung hat der Fachbereich die intensiven vorbereitenden Arbeiten zur Meldung der heute ausgewiesenen NATURA 2000-Gebiete für die Region Mittleres Mecklenburg/ Rostock durchgeführt. Zugleich hat er federführend die FFH- Managementplanung im StALU MM aufgebaut und geleitet, was auch in den nächsten Jahren ein Schwerpunktthema seines bisherigen Fachdezernates sein wird.

Darüber hinaus hat sich der Naturschutzexperte vielseitig mit seinem Fachwissen, wie z. B an der Universität Rostock oder im Rahmen des Naturschutzbundes, ehrenamtlich eingebracht. Und dieses ehrenamtliche Engagement von Hans-Dieter Bast endet nicht mit seinem Ausscheiden aus dem Arbeitsprozess.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: | Do., 01.01.1970 - 01:00 Uhr | Seitenaufrufe: 0
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019