Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in MV wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung ? über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 21:00 Uhr
Schnell von der Südstadt in die KTV ? das geht aktuell nur über die Hundertmännerbrücke. Bei den Planungen für das Wohngebiet Groter Pohl denkt die Stadt nun auch über eine weitere Verbindung nach.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 20:12 Uhr
Ein Projektentwickler aus Karlsruhe will im Stadtteil Lütten Klein ein 400-Betten-Hotel bauen ? und setzt auf Tagungsgäste, Kreuzfahrturlauber und Fachkräfte. 20 Millionen Euro soll die Herberge kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr

Symposium "Nachhaltige Landbewirtschaftung und Lebensqualität" am 25. Mai 2011 in der Universität Rostock

StALU MM und Universität laden zum Eröffnungssymposium der 12. Regionalen Nachhaltigkeitsausstellung ein

Rostock-Südstadt (StALLMMH) • Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) und der Wissenschaftsverbund Um-Welt (WVU) der Universität Rostock laden in diesem Jahr zum 9. Eröffnungssymposium für die 12. Regionale Nachhaltigkeitsausstellung ein.

Das Symposium aus der Reihe "Die Universität Rostock als aktiver Partner von Kommunen und Regionen für eine nachhaltige Entwicklung" findet am Mittwoch, den 25. Mai 2011 von 09:00 bis ca. 13:30 Uhr im Großen Hörsaal der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock, Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock statt.

Die Veranstalter freuen sich auf viele interessierte Gäste, die ihre Teilnahme bis zum 13. Mai 2011 über das entsprechende Formular auf der Internetseite des WVU der Universität Rostock (www.wvu.uni-rostock.de), oder direkt bei der Geschäftsführerin des WVU, Dr. Lydia Gustavs, (Tel: 0381 498-3254; Fax: 0381 498-1185645; E-Mail: wissum@uni-rostock.de) anmelden möchten. Weitere Informationen zum Ablauf und den Inhalten des Symposiums finden Sie ebenfalls auf der o.g. Internetseite.

"Nachhaltige Landbewirtschaftung und Lebensqualität" heißt das diesjährige aktuelle Thema des Symposiums, womit zugleich die gleichnamige 12. Regionale Nachhaltigkeitsausstellung von StALU MM und Universität Rostock eröffnet wird. Die Veranstalter richten sich mit diesem Thema vor allem an Vertreter von Kommunen, Produzenten, Vermarkter, Anbieter und Konsumenten von Produkten einer nachhaltigen regionalen Landbewirtschaftung sowie an Fachbehörden, Institutionen und Einrichtungen, Vereine, Verbände sowie weitere regionale Akteure aus dem ländlichen Raum der Region Mittleres Mecklenburg/ Rostock.

Im Mittelpunkt des Symposiums steht vor allem die Bedeutung und Nutzung nachhaltiger Bewirtschaftungsformen in Mecklenburg-Vorpommern für eine Steigerung der Lebensqualität mit besonderem Focus auf die Lebensmittelproduktion und -vermarktung. Die Veranstalter möchten den Gästen einen allgemeinen Eindruck über die Vielfalt der Landnutzung und Bewirtschaftungsformen vermitteln. Dabei sollen auch die Vor- und Nachteile konventioneller und ökologischer Landbewirtschaftung näher betrachtet und diskutiert werden.

Im Rahmen der Posterausstellung präsentieren sich 12 regionale Akteure aus den Bereichen Forst-, Fischerei- und Landwirtschaft sowie Agrarmarketing und ländlicher Tourismus mit ihren aktuellen Themen und Projekten.

Der Leiter des StALU MM, Hans-Joachim Meier, weist vor allem auf die einleitenden Ausführungen vom Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V, Dr. Till Backhaus, sowie vom Vizepräsidenten des Landesbauernverbandes M-V, Hans-Heinrich Rave, hin.  

Passend zum Thema wird in der Pause ein Bio-Imbiss gereicht.

Dank der freundlichen Unterstützung durch die Unternehmen EURAWASSER Nord GmbH und Bios GmbH ist die Teilnahme am Symposium für alle Interessenten kostenfrei.

Die traditionelle Regionale Nachhaltigkeitsausstellung mit Eröffnungssymposium von StALU MM und dem WVU der Universität Rostock wurde in diesem Jahr erneut als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" für den Zeitraum 2011/2012 bundesweit ausgezeichnet.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Natur & Umwelt | Fr., 29.04.2011 - 20:19 Uhr | Seitenaufrufe: 90
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019