24-Stunden-Kita in Rostock: Haltung des Sozialsenators nicht nachvollziehbar / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (MBWK) • Wissenschaftsministerin Birgit Hesse setzt eine unabhängige Kommission ein, die die Strukturen und Vorgänge an den Universitätsklinika in Rostock und Grei...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 20.08.2018 - 15:30 Uhr
So einiges lief schief, an jenem Abend im November 2017. Sie gab eine Kontaktanzeige auf, ein Mann meldete sich. Beim ersten Treffen blieb es nicht bei Rotwein und Gesprächen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 05:14 Uhr
Acht junge Männer sollen für eine Anschlag-Serie in der Hansestadt verantwortlich sein. Zwei der Angeklagten sollen auch Frauen überfallen haben. Am Landgericht Rostock hat am Montag der Prozess begonnen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 16:15 Uhr
Drei Varianten stehen zur Auswahl: ein Riesenwohngebiet, drei große oder viele kleine Baugebiete. Die Internet-Befragung läuft bis zum 9. September.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 08:20 Uhr
Die Stadtwerke Rostock AG überrascht Politik und Verwaltung mit einen unerwartet hohen Gewinn: 2017 für der Energie-Versorger 26 Millionen Euro Plus ein. Linke und Grünen wollen das Geld in den Nahverkehr investieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 06:13 Uhr
Buntes Programm im Iga-Park drehte sich um Zeit / Hommage zum 800. Stadtjubiläum
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 05:16 Uhr
Rostocks OB fordert fast 13 Millionen Euro / Landratsamt lehnt ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 05:13 Uhr

24-Stunden-Kita in Rostock: Haltung des Sozialsenators nicht nachvollziehbar

Rostock (MAGS) • Die Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Birgit Hesse, der Minister für Inneres und Sport Lorenz Caffier und der Präsident des Polizeipräsidiums Rostock Thomas Laum sind sich nach einem gemeinsamen Gespräch darüber einig, dass der Streit um eine 24-Stunden-Kita in der Hansestadt Rostock im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Schichtdienst tätig sind, dringend gelöst werden muss.

Innenminister Lorenz Caffier: "Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind auch für die Landespolizei ein wichtiger Wettbewerbsfaktor, um junge Leute für den Polizeiberuf zu gewinnen. Jeder kennt die schwierige Situation von Eltern im Schicht-, Wochenend- und Feiertagsdienst. Deshalb haben sich das Polizeipräsidium Rostock und die Polizeiinspektion Rostock von Anfang an besonders für dieses Projekt eingesetzt. Natürlich wird man eine solche Einrichtung nicht überall im Land brauchen, aber der größten Stadt in Mecklenburg-Vorpommern mit vielen Menschen im Schichtdienst würde eine solche 24-Stunden-Kita gut zu Gesicht stehen und sie wäre sicher auch ausgelastet. Die Verweigerungshaltung des Sozialsenators ist für mich nicht nachvollziehbar."

Sozialministerin Birgit Hesse:

"Der Ball liegt bei der Hansestadt Rostock. Mit der in Aussicht gestellten Förderung des Bundes über das Kita-Plus-Programm kann der Elternbeitrag erheblich gesenkt werden. Das kommt den Eltern zu Gute, die seit langem auf ein solches Förderangebot für ihre Kinder warten. Die Stadt muss nur noch die Betriebserlaubnis erteilen. In Schwerin wird seit mehreren Jahren ein 24-Stunden-Modell betrieben. Die Nachfrage an diesem Angebot zeigt den hohen Bedarf an dieser Form der Kinderbetreuung."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 02.02.2016 - 15:05 Uhr | Seitenaufrufe: 38
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018