Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Eine 37-jährige Norwegerin und ihr in ihrer Begleitung befindlicher 12-jähriger Sohn weckten die Aufmerksamkeit der Beamten der Bundespolizei bei einer Kon...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 18:09 Uhr
Rostock (BPHR) • Am gestrigen Samstag, den 16.02.2019, wurden die Beamten der Bundespolizei durch die 3 S-Zentrale der Deutschen Bahn darüber informiert, dass der Triebfahrz...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 14:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr
Messermann raubt Frau die Handtasche - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Täter kann zunächst flüchten, wird dann aber festgenommen - ein Busfahrer hatte ihn wiedererkannt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.02.2019 - 15:02 Uhr
Erste Flüge nach Antalya wieder gesichert - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz der Insolvenz von Germania und Flybmi halten die Gesellschafter der Flughafen Rostock-Laage fest.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 19:53 Uhr

24-Stunden-Kita in Rostock: Haltung des Sozialsenators nicht nachvollziehbar

Rostock (MAGS) • Die Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Birgit Hesse, der Minister für Inneres und Sport Lorenz Caffier und der Präsident des Polizeipräsidiums Rostock Thomas Laum sind sich nach einem gemeinsamen Gespräch darüber einig, dass der Streit um eine 24-Stunden-Kita in der Hansestadt Rostock im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Schichtdienst tätig sind, dringend gelöst werden muss.

Innenminister Lorenz Caffier: "Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind auch für die Landespolizei ein wichtiger Wettbewerbsfaktor, um junge Leute für den Polizeiberuf zu gewinnen. Jeder kennt die schwierige Situation von Eltern im Schicht-, Wochenend- und Feiertagsdienst. Deshalb haben sich das Polizeipräsidium Rostock und die Polizeiinspektion Rostock von Anfang an besonders für dieses Projekt eingesetzt. Natürlich wird man eine solche Einrichtung nicht überall im Land brauchen, aber der größten Stadt in Mecklenburg-Vorpommern mit vielen Menschen im Schichtdienst würde eine solche 24-Stunden-Kita gut zu Gesicht stehen und sie wäre sicher auch ausgelastet. Die Verweigerungshaltung des Sozialsenators ist für mich nicht nachvollziehbar."

Sozialministerin Birgit Hesse:

"Der Ball liegt bei der Hansestadt Rostock. Mit der in Aussicht gestellten Förderung des Bundes über das Kita-Plus-Programm kann der Elternbeitrag erheblich gesenkt werden. Das kommt den Eltern zu Gute, die seit langem auf ein solches Förderangebot für ihre Kinder warten. Die Stadt muss nur noch die Betriebserlaubnis erteilen. In Schwerin wird seit mehreren Jahren ein 24-Stunden-Modell betrieben. Die Nachfrage an diesem Angebot zeigt den hohen Bedarf an dieser Form der Kinderbetreuung."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 02.02.2016 - 15:05 Uhr | Seitenaufrufe: 38
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019