Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Deutlich weniger Menschen als zuletzt haben am Pfingstmontag in Rostock gegen anhaltende Beschränkungen in der Corona-Pandemie protestiert. In der vergangenen Woche versammelten sich noch rund 200 Menschen zum sogenannten ?Montagsspaziergang? in der In...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:03 Uhr
Rostock muss eigene Unternehmen mit Millionen stützen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Besonders der Großmarkt, die Tourismuszentrale und die Rostocker Straßenbahn AG benötigen mehr Geld.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:55 Uhr
17 Orte und fünf Künstler: An verschiedenen Ecken in der Stadt wurden die Rostocker am Montagabend von Live-Musik überrascht. Initiator der Aktion ist Wolfgang Schmiedt. Er hat bereits den Montags- und Adventsbalkon organisiert und hofft nun auf Unters...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:03 Uhr
Rostocker mit Mehrwegtaschen auf Erfolgskurs - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Idee dazu kam Mathias Möckel in Australien. Heute bestellen rund 500 Kunden seine Beutel aus recycelten Materialien.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:00 Uhr
Weil der Andrang zu groß war, wurden am Wochenende Urlauber in Schleswig-Holstein wieder nach Hause geschickt. Auch Mecklenburg-Vorpommerns Badeorte wie Boltenhagen, Warnemünde, Binz und Heringsdorf waren zu Pfingsten gut besucht. Sind in den Sommerfer...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
Enorme Schäden im Doberaner Gymnasium aufgetaucht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach dem Flutschaden im vergangenen Jahr werden die Arbeiten im Gebäude noch bis mindestens 2022 andauern.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:55 Uhr
Hansa Rostock ist auch im zweiten Spiel nach der Corona-Pause kein Sieg gelungen. Gegen den starken Aufsteiger Waldhof Mannheim setzte es eine Heimniederlage - die erste in diesem Jahr.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:06 Uhr
Showdown - neues Sportangebot für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen
Rostock - Stadtmitte • Die Behindertenbeauftragte der Hansestadt Rostock und die Gebietsgruppe Rostock des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins Mecklenburg-Vorpommern e.V. laden am 8. November 2010 von 14 bis 17 Uhr zu einer Schnupperveranstaltung Showdown in die Rathaushalle, Neuer Markt 1, ein. Showdown ist Tischtennis für Blinde. Es lässt sich schnell und leicht erlernen und ist sowohl für leistungsorientierte als auch für reine Freizeitsportler ein interessanter Sport, der Bewegung, Fitness und Konzentration fördert. Showdown hat damit das Potenzial, vielen blinden und sehbehinderten Menschen zu mehr Bewegung und damit besserer Gesundheit und zugleich zu besserer Integration und Rehabilitation zu verhelfen. Beim Showdown stehen sich die beiden Beteiligten an der kurzen Seite einer ca. 1,2 Meter  x 3,6 Meter großen Platte gegenüber, die von einer 14 Zentimeter hohen Bande umgeben ist. Jeder Spieler verteidigt sein Tor - eine halbkreisförmige Mulde in der Platte an der kurzen Seite - und versucht, den Ball in das Tor des Gegners zu befördern. Für das Tischballspiel werden eine Tischballplatte, zwei Tischballschläger, ein rasselnder Spielball, zwei Schutzhandschuhe und zwei Dunkelbrillen benötigt. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) hat sich zum Ziel gesetzt, dass Tischball in ganz Deutschland gespielt wird und unterstützt lokale Tischball-Schnupperveranstaltungen.
Interessenten sollten sich bitte bei der Gebietsgruppe Rostock, Tel. 7789816 anmelden.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Soziales | Di., 12.10.2010 18:56 Uhr | Seitenaufrufe: 129
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020