Bekenntnis der Hansestadt zur Energiewende / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr

Bekenntnis der Hansestadt zur Energiewende

Rostock-Stadtmitte (hrps) • Die Bürgerschaft hat am 9. März 2011 mit großer Mehrheit beschlossen, dem am 12. April 2011 zu gründenden Energiebündnis Rostock als Gründungsmitglied beizutreten.

Mit dem Beitritt zu dem Energiebündnis Rostock wird das Bekenntnis abgegeben, eine Energiewende zu organisieren, deren Ziel es ist, die vollständige Deckung des durch Sparmaßnahmen und Effizienzsteigerung reduzierten Energiebedarfes aus regenerativen Quellen zu erreichen.  

„In unserer Stadtgesellschaft ist dafür eine breite intensive Diskussion und ein gemeinschaftliches Miteinander erforderlich. Im letzten Jahr fanden in diesem Rahmen bereits zwei Konferenzen statt, um mit den potentiellen Akteuren die Aspekte der Energiewende zu konkretisieren und die notwendigen Arbeitsschritte abzustecken und Aktivitäten zu bündeln. Diese Veranstaltungen fanden ein positives Echo und erbrachten die Notwendigkeit einer gemeinsamen Zieldefinition“, unterstreicht Rostocks Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus.

Bereits im März 2009 hatte die Bürgerschaft die Stadtverwaltung mit der Vorlage eines Konzeptes zur Energiewende beauftragt. Die Federführung für die Erarbeitung des Konzeptes liegt in den Händen der Klimaschutzleitstelle, die im Amt für Umweltschutz angesiedelt ist.

„Eine sichere, sozialverträgliche und klimaneutrale Energieversorgung wird die kommenden Jahre einen intensiven und kreativen Arbeitsprozess von uns erfordern“, unterstreicht Holger Matthäus dieses Vorhaben. Er lädt alle gesellschaftlichen Akteure dazu ein, sich in diesen Prozess aktiv einzubringen und regionale Wertschöpfung zu generieren.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Natur & Umwelt | Do., 10.03.2011 - 19:28 Uhr | Seitenaufrufe: 80
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018