Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Diese Maßnahmen plant die Hansestadt gegen Hochwasser - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Sachen Flutschutz verfolgt die Stadt einen umfangreichen Plan. Die Unterwarnow wird zukunftsfest gemacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Für die Region Rostock wurden jetzt 29 Vorranggebiete für Windenergieanlagen festgelegt, die eine Fläche von rund 2700 Hektar umfassen. Hier können Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 1000 Megawatt betrieben werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
Schüler und Pendler in MV müssen sich am Donnerstag darauf einstellen, dass sie vergebens an den Haltestellen im Land warten: Die Gewerkschaft Verdi wird nach OZ-Informationen zu einem landesweiten Warnstreik im Nahverkehr aufrufen. Es geht um 19 Proz...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
So liefen die Verkehrskontrollen in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zahlreiche abgelenkte Fahrer gingen den Beamten ins Netz. Die Reaktionen auf die Belehrungen waren meist positiv.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Der gebürtige Rostocker hat Bockwurst geliebt. Bis er 135?Kilo wog und so krank wurde, dass er sich nicht mehr rühren konnte. Wie er sein Leben komplett änderte, vom Straßenbauer zum erfolgreichen Kochbuchautor, und warum er auch seine drei Kinder vega...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:44 Uhr
Rostock (RSAG) - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG für Donnerstag, den 16. Januar 2020, zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Streik ist ab Betriebsbeginn, circa 03:00 Uhr, bis etwa 10:00 Uhr geplant. Für die Dauer des Streiks entfallen sämtliche Fahrten auf allen Bus-...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:38 Uhr
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
AIDA als einziges touristisches Unternehmen unter den 10 besten Arbeitgebern 2011
Rostock-Stadtmitte • Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises überzeugte auch 2011 als Top Arbeitgeber Deutschland. Von insgesamt 101 Unternehmen, die sich für den Titel qualifizierten, erreichte AIDA Cruises einen sehr guten 9. Platz im Gesamtranking. Besonders herausragend ist die Leistung des Kreuzfahrtunternehmens in der Kategorie Training & Entwicklung. Hier bleibt AIDA Cruises weiterhin Vorreiter und belegte den 5. Platz. Die Reederei ist zudem das einzige touristische Unternehmen, das es unter die besten 10 der Top Arbeitgeber Deutschlands geschafft hat.

AIDA Cruises beschäftigt aktuell 5.000 Mitarbeiter aus 25 Ländern an Land und an Bord der sieben AIDA Schiffe. Bis 2012 wird ihre Anzahl auf rund 5.600 Mitarbeiter anwachsen. Das Kreuzfahrtunternehmen bietet Fach- und Führungskräften an Bord der Schiffe und an Land berufliche Herausforderungen auf höchstem Niveau. Neben AIDAsol für 2011 wird die AIDA Flotte auch 2012 durch die Inbetriebnahme von AIDAmar weiter wachsen und damit auch die Möglichkeit bieten, in ein abwechslungsreiches Berufsfeld einzusteigen.

Den Rahmen der Studie bildete eine umfassende Fragebogenuntersuchung in den Bereichen Karrieremöglichkeiten, Primäre Benefits, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance, Training & Entwicklung sowie Unternehmenskultur. Ergänzt wurden die gewonnenen Daten durch Interviews und journalistische Portraits. Die Unabhängigkeit und Zuverlässigkeit der international eingesetzten CRF-Methodik sowie des Top Arbeitgeber-Gütesiegels wurde vom niederländischen Wirtschaftsministerium bestätigt.

Besonders für Berufsanfänger und Young Professionals ist die Vergabe des Gütesiegels eine geschätzte Entscheidungshilfe in der Karriereplanung. Alle Top Arbeitgeber werden in der Publikation des CRF Institutes aufgeführt und erhalten das Gütesiegel „Top Arbeitgeber Deutschland 2011“. Die jährlich erstellte Studie erscheint im Bertelsmann Verlag.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 10.03.2011 19:06 Uhr | Seitenaufrufe: 91
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020