Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reporter Steffen Schneider taucht in Lütten Klein in die Vergangenheit ein und trifft zwei Jugendfreunde. Die spielten mit ihrer Band Concordia damals beim Jugendtanz im "Riga".
Quelle: NDR.de | Sa., 06:01 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
David gegen Goliath oder Rostock gegen Dortmund
Rostock-Hansaviertel • Es ist die Geschichte über einen jungen Schafhirten, der den mächtigen Krieger Goliath im Zweikampf besiegte. Er gibt jenen, die sich schwach und unterlegen fühlen Hoffnung, das sich das Blatt noch für sie wenden könnte.

Genau diese Hoffnung benötigen die Rostock Piranhas am kommenden Sonntag um 19.00 Uhr in der Rostocker Eishalle, wenn sie auf den großen Favoriten EHC Dortmund treffen.

Zum ersten Mal in der Rostocker Eishockeygeschichte gastiert eine Mannschaft aus Dortmund in der Eishalle an der Schillingallee.

Die Gäste haben im laufe ihrer Eishockeygeschichte viele wechselvolle Zeiten hinter sich.

Umbenennungen, Auflösungen, Neugründungen und immer wieder finanzielle Schwierigkeiten prägten die Anfänge und ihre Folgejahre.

Erst mit Gründung des jetzigen EHC Dortmund (1996) kehrte etwas Ruhe ein und ab der Saison 2005/2006 gab es dann auch die lang ersehnten Erfolge.

Mit einem großen Hauptsponsor ( Textilunternehmen)an ihrer Seite, ging es von nun an stetig bergauf und damit in Richtung 2.Bundesliga.

Die Piranhas aus Rostock können auch auf eine sehr erfolgreiche Geschichte zurückgreifen, diese jedoch ohne irgendwelche Insolvenzen. Einen Namenszusatz gab es nur aus Gründen der Werbung und der gesamte Saisonetat liegt weit unter dem der Gäste.

Unterschiede gibt es auch beim spielenden Personal, denn in Rostock gibt es seit der Saison 2008/2009 keine Vollprofis mehr. Auch von täglichen Eistrainingszeiten wie in Dortmund, können die Rostocker Raubfische nur träumen.

Unterschiedlicher können die Voraussetzungen also nicht sein, doch Bange machen gilt nicht!

Die American Football Spieler der „Rostock Griffins“ und ihre Cheerleader, die „Griffin Dolls“, wollen gemeinsam mit Ihnen, einen spannenden, unterhaltsamen Eishockeyabend verbringen!

Besuchen Sie das Spiel der Spiele und unterstützen Sie die Piranhas gegen die Westfalen Elche aus Dortmund.

Sonntag, 13.März 19.00 Uhr „Futterzeit“ in der Rostocker Schillingallee!
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Sport | Do., 10.03.2011 18:48 Uhr | Seitenaufrufe: 91
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020