Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Eine 37-jährige Norwegerin und ihr in ihrer Begleitung befindlicher 12-jähriger Sohn weckten die Aufmerksamkeit der Beamten der Bundespolizei bei einer Kon...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 18:09 Uhr
Rostock (BPHR) • Am gestrigen Samstag, den 16.02.2019, wurden die Beamten der Bundespolizei durch die 3 S-Zentrale der Deutschen Bahn darüber informiert, dass der Triebfahrz...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 14:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr
Messermann raubt Frau die Handtasche - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Täter kann zunächst flüchten, wird dann aber festgenommen - ein Busfahrer hatte ihn wiedererkannt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.02.2019 - 15:02 Uhr
Erste Flüge nach Antalya wieder gesichert - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz der Insolvenz von Germania und Flybmi halten die Gesellschafter der Flughafen Rostock-Laage fest.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 19:53 Uhr

Förderbescheide in Rostock übergeben • Schlotmann: Innenstadt attraktiver

Rostock (mvbl) • Am Mittwoch (19.01.2011) übergab der Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung, Volker Schlotmann, an den Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Roland Methling, zwei Förderzustimmungen für Maßnahmen zur Städtebauförderung im Stadtzentrum von Rostock. Dafür stehen Städtebaufördermittel in Höhe von insgesamt rund 2,6 Millionen Euro zur Verfügung.

Gefördert wird die Umgestaltung der Vorfläche des Kröpeliner Tores von der Kröpeliner Straße im Bereich des Tores bis zum Schröderplatz. Bestandteil des Projekts sind unter anderem fünf Torelemente aus Stahlbeton, die künftig die Stadtmauer und das Kröpeliner Tor verbinden und so eine neue Eingangssituation zur City bilden werden. Neue Bänke und Sitzmauern werden zum Verweilen einladen. Für Fahrradfahrer sind Stellplätze für ihre Räder vorgesehen. Ein erster Bauabschnitt wird sich von Mitte August bis zum Jahresende erstrecken, ein zweiter folgt 2012. Fußgänger können im gesamten Zeitraum die Innenstadt ungehindert erreichen.

Gefördert wird auch die für Ende des Jahres vorgesehene Gestaltung der Brachfläche unterhalb der Petrikirche in der Östlichen Altstadt. Hier entstehen eine große Grünfläche für den Freizeit- und Sportbereich sowie ein öffentlicher Parkplatz für 61 Pkw und neun Reisebusse. Auch hier werden Abstellflächen für Fahrräder errichtet.

"Die neu gestalteten Freiflächen werden die Innenstadt für die vielen Touristen und auch für die Einwohner der Hansestadt noch attraktiver machen. Die zusätzlichen Parkplätze für Busse und Pkw erleichtern die Anreise für die Gäste und Kunden", sagte Schlotmann in Rostock. "Besonders freue ich mich, dass für die Fahrradfahrer ausreichend Stellflächen bereitgestellt werden."

Die Hansestadt Rostock hat seit 2006 rund 56 Millionen Euro Städtebauförderungsmittel erhalten. Hiervon konnten beispielsweise der Doberaner Platz, die Fischerbastion mit dem "Kanonsberg" sowie zahlreiche Straßen und Gehwege im Stadtzentrum neu gestaltet werden.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Mi., 19.01.2011 - 19:01 Uhr | Seitenaufrufe: 121
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019