Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 20.000 Kinder starten ins neue Schuljahr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anzahl der Lernenden in der Hansestadt ist gestiegen. Stadt fühlt sich gut vorbereitet auf die Corona-Beschränkungen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Neuankömmlinge müssen unterstützt werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Schulstart mit Corona-Beschränkungen wird für die Jüngsten schwer, sagt NNN-Redakteurin Aline Farbacher.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Premiere in Rostock: Ab Montag unterstützen fünf neue Busse den Fuhrpark der RSAG. Sie sind deutlich länger als ihre Vorgänger. Verglichen mit anderen Fahrzeugen in MV können sie zehn Prozent mehr Passagiere befördern. Aber die Fahrzeuge sind noch mit...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 07:15 Uhr
Straßenmusiker wollen längere Spielzeiten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die 30 Minuten-Regelung, die in Rostocks Innenstadt und Warnemündes Zentrum gilt, ist für viele Straßenmusiker ein Ärgernis.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Qualitätscheck für Straßenmusiker in der Kröpi? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Straßenmusik gehört zu Rostock dazu, findet unsere Autorin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Gefährliche Körperverletzung mittels Pfefferspray im Stadtteil Lütten Klein
Rostock-Lütten Klein • In den frühen Morgenstunden des 31.12.2014 wurden in der St.-Petersburger Straße Höhe Trelleborger Straße zwei weibliche Personen nach einem Besuch der Diskothek "Night Parc" auf dem Nachhauseweg durch eine weibliche (29) und männliche Person (32) zunächst beschimpft. Im Zuge der verbalen Auseinandersetzung setzte der männliche Tatverdächtige Pfefferspray gegen die 21-jährige Geschädigte ein und begab sich anschließend zur Shell Tankstelle in der St.-Petersburger-Straße. Die Geschädigte wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in die Chirurgische Unfallklinik verbracht. Die weibliche Begleitung des Tatverdächtigen konnte stark alkoholisiert im Bereich der Tankstelle festgestellt werden. Der Tatverdächtige flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei. Eine sofort eingeleitete Tatortnahbereichssuche nach dem Täter verlief erfolglos. Der Tatverdächtige konnte aber durch dessen Begleitung namentlich bekannt gemacht werden. Bezüglich des Tatmotives schwieg sie jedoch. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Annette Klinger
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 31.12.2014 08:34 Uhr | Seitenaufrufe: 49
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020