Gefährliche Körperverletzung mittels Pfefferspray im Stadtteil Lütten Klein / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr

Gefährliche Körperverletzung mittels Pfefferspray im Stadtteil Lütten Klein

Rostock-Lütten Klein (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 31.12.2014 wurden in der St.-Petersburger Straße Höhe Trelleborger Straße zwei weibliche Personen nach einem Besuch der Diskothek "Night Parc" auf dem Nachhauseweg durch eine weibliche (29) und männliche Person (32) zunächst beschimpft. Im Zuge der verbalen Auseinandersetzung setzte der männliche Tatverdächtige Pfefferspray gegen die 21-jährige Geschädigte ein und begab sich anschließend zur Shell Tankstelle in der St.-Petersburger-Straße. Die Geschädigte wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in die Chirurgische Unfallklinik verbracht. Die weibliche Begleitung des Tatverdächtigen konnte stark alkoholisiert im Bereich der Tankstelle festgestellt werden. Der Tatverdächtige flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei. Eine sofort eingeleitete Tatortnahbereichssuche nach dem Täter verlief erfolglos. Der Tatverdächtige konnte aber durch dessen Begleitung namentlich bekannt gemacht werden. Bezüglich des Tatmotives schwieg sie jedoch. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Annette Klinger



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 31.12.2014 - 08:34 Uhr | Seitenaufrufe: 47
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018