17.07.2015 Große Suche in Warnemünde nach einem vermutlich vermissten Schwimmer / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Hansa Rostock im Pokal mutig - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Außenseiter Hansa Rostock sieht sich in der ersten Runde des DFB-Pokals am kommenden Samstagabend (20.45 Uhr/Sky) gegen den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart nicht chancenlos. «Wir müssen einen super Tag erwischen, um die Sensation zu schaffen. Wir ...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 14:13 Uhr

17.07.2015 Große Suche in Warnemünde nach einem vermutlich vermissten Schwimmer

Rostock-Warnemünde (PIHR) • Kurz nach 17:00 Uhr informierten Rettungsschwimmer der Wasserwacht die Einsatzleitstelle der Rostocker Feuerwehr über einen vermutlich vermissten Schwimmer in Warnemünde im Bereich des Strandaufganges 22. Sie hatten einen Mann beobachtet, der sich an einer Sperrtonne des Badebereiches festhielt und mehrfach in Richtung Strand winkte. Die Rettungsschwimmer vermuteten einen Notfall und eine Retterin wollte dem Mann zu Hilfe eilen. Auf dem Weg vom Turm 5 zum Wasser musste sie mehreren Hindernissen ausweichen und verlor dadurch den Sichtkontakt zu dem Mann. Da keine Person mehr in der Umgebung der Tonne auszumachen war, gingen die Retter von einem Ernstfall aus. Bei dem Rettungs- und Sucheinsatz kamen Einsatzkräfte der Wasserschutz- und Schutzpolizei, der Wasserwacht, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, ein Polizeihubschrauber der Landespolizei M-V, Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Tauchergruppe der Feuerwehr zum Einsatz. Auf der Ostsee waren insgesamt zehn Wasserfahrzeuge bei der Suche eingebunden. Da nach ca. 90 Minuten weder der Hubschrauber noch die Bootskräfte eine Person ausmachen konnten, wurde der Einsatz gegen 19:00 Uhr beendet. Die am Strand eingesetzten Polizeibeamten suchten vergeblich nach herrenlosen Kleidungsstücken und befragten die Strandbesucher ob eine Person vermisst wird. Da auch die Taucher der Feuerwehr nichts Verdächtiges entdeckten, ist anzunehmen, dass sich der Schwimmer nicht in einer hilflosen Situation befand und aus eigener Kraft zum Ufer zurückgekehrt ist.

Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 18.07.2015 - 03:50 Uhr | Seitenaufrufe: 39
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018