Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Wer das blonde Mädchen beim Spielen beobachtet, merkt nichts davon, dass Johanna sehr krank ist. Doch ihr Diabetes erschwert nicht nur den Kindergartenbesuch, sondern könnte die Eltern auch den Job kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 19:56 Uhr

OB Roland Methling stoppt Planungen zur Erweiterung von Biestow

Rostock-Südstadt (HRPS) • "Die Erschließung von neuen Wohngebieten für Eigenheime an der Südstadter Nobelstraße rückt leider in weite Ferne. Die Verwaltung hat sämtliche Planungen und Aufwendungen einstellen müssen", informiert Oberbürgermeister Roland Methling nach Gesprächen mit den Eigentümern von infrage kommenden Grundstücken. Grund dafür ist die Preispolitik der derzeitigen Grundstücksinhaber. "Trotz größter Anstrengungen der Stadt sind wir seit über zwei Jahren an dieser Stelle nicht wirklich weitergekommen. Wenn im Ergebnis ein Quadratmeterpreis von 350 bis 400 Euro zu erwarten ist, dann ist das nicht zumutbar für bauwillige Familien und entspricht nicht dem durchschnittlichen Einkommens- und Vermögensniveau in Rostock. Die Hansestadt Rostock hatte die Hoffnung, schon 2017 hier attraktive Angebote für Interessenten machen zu können."

Dennoch sieht Oberbürgermeister Roland Methling dringend Bedarf an neuen Angeboten, insbesondere im Ein- und Zweifamilienhaussegment. "Wir müssen Entwicklungsmöglichkeiten für Familien bieten, die der Lebenssituation und –wirklichkeit in Rostock angemessen sind. Daher werden wir uns zunächst auf stadteigene Flächen konzentrieren, um zu vertretbaren Baulandpreisen zu gelangen."

Inzwischen auch durch Prognosen der Landesregierung gestützte Voraussagen sehen Rostock im Jahr 2035 bei etwa 230.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, das sind über 22.000 Einwohnerinnen und Einwohner mehr als derzeit im Melderegister mit Hauptwohnsitz verzeichnet.

Linktipp: www.rostock.de/statistik

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Di., 01.08.2017 - 16:59 Uhr | Seitenaufrufe: 48
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019