OB Roland Methling stoppt Planungen zur Erweiterung von Biestow / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr

OB Roland Methling stoppt Planungen zur Erweiterung von Biestow

Rostock-Südstadt (HRPS) • "Die Erschließung von neuen Wohngebieten für Eigenheime an der Südstadter Nobelstraße rückt leider in weite Ferne. Die Verwaltung hat sämtliche Planungen und Aufwendungen einstellen müssen", informiert Oberbürgermeister Roland Methling nach Gesprächen mit den Eigentümern von infrage kommenden Grundstücken. Grund dafür ist die Preispolitik der derzeitigen Grundstücksinhaber. "Trotz größter Anstrengungen der Stadt sind wir seit über zwei Jahren an dieser Stelle nicht wirklich weitergekommen. Wenn im Ergebnis ein Quadratmeterpreis von 350 bis 400 Euro zu erwarten ist, dann ist das nicht zumutbar für bauwillige Familien und entspricht nicht dem durchschnittlichen Einkommens- und Vermögensniveau in Rostock. Die Hansestadt Rostock hatte die Hoffnung, schon 2017 hier attraktive Angebote für Interessenten machen zu können."

Dennoch sieht Oberbürgermeister Roland Methling dringend Bedarf an neuen Angeboten, insbesondere im Ein- und Zweifamilienhaussegment. "Wir müssen Entwicklungsmöglichkeiten für Familien bieten, die der Lebenssituation und –wirklichkeit in Rostock angemessen sind. Daher werden wir uns zunächst auf stadteigene Flächen konzentrieren, um zu vertretbaren Baulandpreisen zu gelangen."

Inzwischen auch durch Prognosen der Landesregierung gestützte Voraussagen sehen Rostock im Jahr 2035 bei etwa 230.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, das sind über 22.000 Einwohnerinnen und Einwohner mehr als derzeit im Melderegister mit Hauptwohnsitz verzeichnet.

Linktipp: www.rostock.de/statistik

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Di., 01.08.2017 - 16:59 Uhr | Seitenaufrufe: 46
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018