Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Polizei sucht 13-Jährige - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Mädchen wurde zuletzt Freitagnacht in Groß Klein gesehen. Vermutlich ist es in Begleitung eines 51-Jährigen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 22.04.2019 - 17:28 Uhr
Metallbau-Firma bildet für eigene Zukunft aus - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Unternehmen Ott aus Bad Doberan kämpft auf eigene Weise gegen den Fachkräftemangel. Hier heißt es: jeder ist willkommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 21.04.2019 - 18:14 Uhr
Unser Land in 30 Minuten: Regionale Information und Unterhaltung aus Mecklenburg-Vorpommern jeden Abend um 19:30 Uhr.
Quelle: NDR.de | Mo., 22.04.2019 - 21:01 Uhr
Marlis Brehmer überzeugt mit ihrem Notfallkoffer - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Rostockerin war bereits vieles: Schlosserin, Bauchtänzerin und Heilpädagogin. Seit zwei Jahren ist sie Rednerin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 22.04.2019 - 18:12 Uhr
Seit 50 Jahren im Partyrausch - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Feiern mit Tradition: Der LT-Club und der ST-Club bestehen seit den 1970ern. Ihre Geschichte und ihr Wandel.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 22.04.2019 - 18:12 Uhr
Wegen akuter Brandgefahr wurden Osterfeuer verboten, nur am Strand von Warnemünde durften offiziell die Flammen lodern. Die Schausteller des Rostocker Ostermarktes haben Gottes Reisesegen erhalten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 22.04.2019 - 17:13 Uhr
Mehr als 500 Mutige baden in der Ostsee an - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Einheimische und Touristen sind begeistert: Das 19. Kühlungsborner Anbaden findet doch noch statt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 22.04.2019 - 14:15 Uhr

Helfen - ja oder nein? - Polizei und DRK Rostock werben für "Zweite Erste Hilfe"

Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Nach einem Unfall entscheiden oft die ersten Minuten über ein ganzes Leben. Umso erschreckender ist, dass zwei Drittel der Autofahrer nicht wissen, was im Ernstfall zu tun ist. In einer gemeinsamen Initiative wollen Polizei und DRK über lebensrettende Maßnahmen aufklären und Rostocker motivieren, ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen.


Mit Unterstützung des Kröpeliner Tor Center Rostock (KTC) findet die Aktion, die Teil einer bundesweiten Initiative der Kampagne "Runter vom Gas" ist, am 18. November 2014, von 10.00 bis 18.00 Uhr, auf verschiedenen Ebenen des Einkaufscenters statt.


Besucher werden mit realistischen Unfallsituationen konfrontiert und können direkt vor Ort ihr Wissen über die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen testen. An einem Unfallwagen wird das Retten von Verletzten demonstriert. Von der richtigen Reanimation, über die stabile Seitenlage bis zur Wundversorgung können die Erste Hilfe Maßnahmen mit Unterstützung von Fachleuten trainiert werden.

Polizeiinspektion Rostock



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 11.11.2014 - 10:12 Uhr | Seitenaufrufe: 25
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019