Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Ein 39-jähriger Mann soll seine Eltern mit Messerstichen in Rostock getötet haben. Am Silvestermorgen 2019 gestand er die Tat vor der Polizei. Die Motive sind noch ungeklärt.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:15 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Broschüre informiert über Ehrenbürgerschaften und Ehrenbürger
Rostock - Stadtmitte • Historisches und Biografisches über Ehrenbürgerschaften und Ehrenbürger der Stadt Rostock ist jetzt im Band 18 der Kleinen Schriftenreihe des Archivs der Hansestadt Rostock erschienen. Die Verleihung des Ehrenbürgerrechts ist ein demokratischer Akt, mit dem Bürger einer Stadt einem Mitbürger auf herausgehobene Weise Dank sagen für dessen außerordentliches, selbstloses Engagement für die Gemeinschaft.

Rostock kann auf eine fast 200-jährige Ehrenbürgertradition verweisen und gehört damit zu den ersten deutschen Kommunen, die diesen Brauch pflegten. Angefangen hat alles 1816 mit keinem geringen als dem Helden der antinapoleonischen Befreiungskriege Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher, den Reigen beschloss 1994 - vorerst -  der international geschätzte Schriftsteller Walter Kempowski.

Das Stadtarchiv hat diesen interessanten Themenkreis nun mit dem 18. Band seiner Kleinen Schriftenreihe auf 112 Seiten für Rostock erstmals in dieser kompakten Form in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Zunächst zeichnet Archivdirektor Dr. Karsten Schröder anschaulich ein detailliertes Bild der Rostocker Ehrenbürgertraditionen in der wechselvollen deutschen Geschichte vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart hinein. Es geht um Zeremonien, Geschenke und Urkunden, aber auch um den bisher einmaligen Prozess der Aberkennung von
Ehrenbürgerschaften in der alten Hansestadt an der Warnow.

Die Historikerin Dr. Antje Krause stellt in illustrierten Lebensbildern jene 26 Männer vor, denen die Ehrenbürgerschaft der Stadt Rostock verliehen worden ist, unter ihnen auch jene fünf Exponenten der NS-Diktatur und des SED-Regimes in der ehemaligen DDR, die 1990 aus der Ehrenbürgerliste gestrichen wurden. Eine umfassende, interessante und kurzweilige Abhandlung über eine Visitenkarte der Stadt, eine Facette Rostocker Stadt- und Demokratiegeschichte, die erstmals so tief und breit ausgeleuchtet wird – Lesestoff für jeden Rostocker.

Die Broschüre ist ab sofort über den örtlichen Buchhandel oder über den Verlag Redieck & Schade, Tel./Fax 0381  27862, zu beziehen. Der Preis beträgt 12,50 Euro.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 30.11.2010 18:49 Uhr | Seitenaufrufe: 135
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020