Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Schwarzen Weg entstehen neue Wohnungen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten am ersten Block beginnen. Bis 2023 sollen 24 Einheiten bezugsfertig sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Der Drang zum Tanzen verbindet Rostockerinnen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die neunköpfige Gruppe InStyle trainiert zwei Mal wöchentlich im Pablo-Neruda-Club in Evershagen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Sie waren einst die Sänger von den Hollies, The Sweet und 10cc. Lesen Sie, wie die Frontm3n Peter Howarth, Pete Lincoln und Mick Wilson das Publikum in Rostock begeistert haben.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:14 Uhr
Heiraten am 20.02.2020 in Rostock: Eine Eselsbrücke für die Liebe - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am 20. Februar 2020 geben sich Susann Ohlrich und Andre Pinnow in Rostock das Ja-Wort.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
Die Landesregierung in MV erteilt der französischen Sportartikel-Kette Decathlon eine Ausnahme: Sie darf am Rostocker Stadtrand eine Riesen-Filiale bauen. Doch in der Hansestadt wächst der Widerstand gegen den Markt: Decathlon könnte die Kundschaft aus...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 06:01 Uhr
Die klassische Musik gehört zum Leben - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ohne ein Instrument spielen zu können, hegt Birger Birkholz eine Leidenschaft für die Werke der großen Komponisten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Neue Haltestellen in Stadtmitte gar nicht gewollt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Bauarbeiten in der Blücherstraße sollen im Sommer beginnen. Anwohner befürchten Verkehrschaos und Geldverschwendung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
"Wir machen Ihnen den Recycling-Hof"
Rostock • "Wir machen Ihnen den Recycling-Hof", so lautet das Motto einer Plakat-Kampagne, die vom 23. September bis 7. Oktober 2014 auf insgesamt 88 City-Light-Flächen im gesamten Rostocker Stadtgebiet zu sehen sein wird. Das Amt für Umweltschutz und die Stadtentsorgung Rostock GmbH als Betreiberin der Annahmestellen möchten so die Rostockerinnen und Rostocker zur verstärkten Nutzung der Recyclinghöfe motivieren, denn hier erfolgt die Wertstoff-Annahme einfach, schnell und wohnortnah.

Auf den vier im Stadtgebiet von Rostock verteilten Recyclinghöfen können u. a. Sperrmüll, Grünschnitt, Elektro- und Elektronikschrott, Leichtverpackungen, Pappe und Papier, aber auch Batterien und Sonderabfälle aus Haushaltungen abgeben werden. Nach der Erfassung und Sortierung werden die Wertstoffe einer Wiederverwertung zugeführt.
Für Rostocker Einwohnerinnen und Einwohner entstehen bei Nutzung dieser Dienstleistung keine zusätzlichen Kosten, da der Betrieb der Recyclinghöfe bereits durch die Abfallverwertungsgebühren abgedeckt ist.


Die Rostocker Recyclinghöfe befinden sich an folgenden Standorten:

- Lütten Klein, Koppelweg 1, 18107Rostock
- Dierkow, Dierkower Damm 34, 18146 Rostock
- Südstadt, Zur Mooskuhle 1, 18059 Rostock
- Reutershagen, Etkar-André-Straße 54, 18069 Rostock
Einheitliche und kundenfreundliche Öffnungszeiten der Recyclinghöfe
montags bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr und sonnabends von 9 bis 13 Uhr
kennzeichnen das Serviceangebot. Auskünfte zu den Recyclinghöfen erteilt der Kundendienst der Stadtentsorgung Rostock GmbH unter Tel.
0381 4593-100 sowie im Internet unter der Adresse www.stadtentsorgung-rostock.de.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mo., 22.09.2014 11:45 Uhr | Seitenaufrufe: 46
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020