Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in MV wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung ? über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 21:00 Uhr
Schnell von der Südstadt in die KTV ? das geht aktuell nur über die Hundertmännerbrücke. Bei den Planungen für das Wohngebiet Groter Pohl denkt die Stadt nun auch über eine weitere Verbindung nach.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 20:12 Uhr
Ein Projektentwickler aus Karlsruhe will im Stadtteil Lütten Klein ein 400-Betten-Hotel bauen ? und setzt auf Tagungsgäste, Kreuzfahrturlauber und Fachkräfte. 20 Millionen Euro soll die Herberge kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr
Der Oberbürgermeister-Wahlkampf in Rostock hat begonnen. Aber wie finanzieren die Kandidaten ihre Kampagnen? Wer hat professionelle Hilfe? Und wer unterstützt wen? Der OZ-Bewerber-Check zu Geld, Spenden und Unterstützern.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr

Deckeninstandsetzungen in der Hansestadt Rostock

Rostock - Südstadt (hrps) • Im Auftrag des Tief- und Hafenbauamtes werden durch die Firma KEMNA BAU Andreae GmbH Co. KG ab 11. bis voraussichtlich 30. Oktober 2010 die Fahrbahndecken in der Tschaikowskistraße, Händelstraße, Rennbahnallee
von der Kreuzung Barnstorfer Ring bis Am Waldessaum und in der Erich-Schlesinger Straße von Einfahrt Tankstelle bis einschließlich Kreuzung A.-Einstein-Straße, instandgesetzt.

Die Arbeiten werden in der Dünnschicht-Kaltbauweise durchgeführt, das heißt in drei Arbeitsgängen (Ansprühen, Einbau erste Lage Vorprofilierung, Einbau zweite Lage). Bei der Vorprofilierung kann diese in Schrittgeschwindigkeit überfahren werden. Die Überfahrbarkeit der zweiten Lage kann je nach Witterung nach ca. zwei  Stunden erfolgen. Diese Arbeiten können nur bei trockener Witterung durchgeführt werden.

Mit den vorbereitenden partiellen Fräsarbeiten war bereits am 7. Oktober 2010 begonnen worden. Ab 11. Oktober 2010 erfolgen die Feinfräse- und Demarkierungsarbeiten in den genannten Straßenabschnitten unter laufendem Verkehr.

Ab 12./13. Oktober 2010 erfolgen in der Erich-Schlesinger-Straße die Vorprofilierung und der Einbau der Decke. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt. Die Deckensanierungsarbeiten in der Rennbahnallee werden voraussichtlich am 14. und 15. Oktober 2010 ausgeführt. Die Richtungsfahrbahn Barnstorfer Ring bleibt frei, die Fahrtrichtung Tschaikowskistraße wird über den Barnstorfer Ring umgeleitet.
Der Einbau der dünnschichtigen Beläge im Kalteinbau in der Tschaikowskistraße und Händelstraße erfolgt voraussichtlich ab 18. bis 22. Oktober 2010 in jeweils drei  Abschnitten. Die genauen Sperrzeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit und Einhaltung der notwendigen Verkehrssicherungsmaßnahmen gebeten.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Mo., 11.10.2010 - 19:16 Uhr | Seitenaufrufe: 92
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019