Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Die Zwischenbilanz des Stadtdialogs zum Zukunftsplan Rostock wird am Montag, 28. Januar 2019,während eines ERGEBNIS-FORUMs in der Kunsthalle Rostock, Hambur...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 23.01.2019 - 07:51 Uhr
Rostock (HRPS) • Kreative Ferienkinder zwischen zehn und 14 Jahren können sich auf ein spannendes Winter-Ferienprogramm in der Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 8...
Quelle: HRO-News.de | Di., 22.01.2019 - 11:16 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Mit Messer bedroht

Rostock-Stadtmitte (BPHR) • Am gestrigen Abend, gegen 20:00 Uhr meldete sich am Servicepoint des Rostocker Hauptbahnhofes eine 19-jährige männliche Person bei einer Mitarbeiterin der DB AG und teilte ihr mit, dass er kurz zuvor beraubt wurde.


Gegenüber einer hinzugerufenen Streife der Bundespolizei gab der Geschädigte an, dass zwei männliche Personen ihm am Bahnsteig 6/7 unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seines Handys (Smartphone) gezwungen haben. Noch am Bahnhof konnte einer der Tatverdächtigen gestellt und festgenommen werden. Hierbei handelte es sich um einen 36-jährigen deutschen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Rostock. Bei seiner Durchsuchung und der mitgeführten Sachen konnte weder das Messer noch das Smartphone aufgefunden werden. Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle des Tatverdächtigen ergab einen Atemalkoholwert von 2,63 Promille. Nach dem zweiten Täter, der noch vor Eintreffen der Polizeikräfte fliehen konnte, von dem aber durch Zeugen eine detaillierte Personenbeschreibung vorliegt, wird nunmehr gefahndet.


Darüber hinaus wird zur weiteren Aufklärung des Tatherganges das Bildmaterial der Videoaufzeichnungsanlage der DB AG ausgewertet. Die weitere Sachbearbeitung wurde zuständigkeitshalber von der Landespolizei (PHR Reutershagen) übernommen.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 05.09.2015 - 07:09 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019