Girls’ Day Mädchen-Zukunftstag am 23. April 2015 / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Sonnenstudio-Betreiber beklagen schlechte Saison - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde/Heringsdorf - Der Ausnahmesommer macht neben hitzeempfindlichen Menschen und Landwirten auch den Sonnenstudiobetreibern zu schaffen. Deren Lage
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 13.08.2018 - 07:37 Uhr
Unbekannte haben das historische Denkmal gewaltsam vom Gebäude der Volks- und Raiffeisenbank in der Rostocker Buchbinderstraße entfernt. Der Diebstahl geschah bereits Ende Juli, wie die Polizei mitteilt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 11:29 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Gewässern wird durch Nahrungseintrag Sauerstoff entzogen / Im Gespräch mit Kilian Neubert vom Landesanglerverband
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Bei einer Choreo hatten die Anhänger zu Saisonbeginn auf riesigen Plakaten im Stadion Rostocker Kaufleute und Legenden gezeigt. Das Bild des Straßenmusikers Michael Tryanowski hängt nun in der Innenstadt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 14.08.2018 - 18:29 Uhr

Girls’ Day Mädchen-Zukunftstag am 23. April 2015

Mehr Junge Frauen in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften

Rostock (HRPS) • "Machen Sie beim Girls’ Day - Mädchen-Zukunftstag am 23. April 2015 mit und entdecken Sie die Potenziale der jungen Frauen für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation!" So der Aufruf von Brigitte Thielk, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Rostock. Der Girls’ Day ist seit Jahren Deutschlands größte und vielfältigste Berufsorientierungsinitiative für Schülerinnen ab der Klassenstufe 5 und er macht auf die Vielfalt der möglichen Berufe aufmerksam, denn theoretisch steht den jungen Frauen jeder Beruf offen.

Seit Jahren ist in Rostock ein enges Netzwerk zur Vorbereitung, Begleitung und Unterstützung des Girls’ Days entstanden. In diesem arbeiten u.a. die Universität Rostock, der Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V., die Industrie- und Handelskammer zu Rostock, die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, der Verband der Unternehmerinnen, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Bundesagentur für Arbeit, die kommunale Gleichstellungsbeauftragte sowie weitere Vereine und Verbände mit.

Der Girls’ Day - Mädchen-Zukunftstag wird bundesweit durchgeführt und von der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern unterstützt. Mehr als 1,5 Millionen Mädchen haben seit 2001 deutschlandweit am Girls’ Day teilgenommen, und das mit großem Erfolg. Jedes dritte Mädchen hat sich im Ergebnis des Kennenlernens für ein Praktikum oder eine Ausbildung in dem Unternehmen entschieden. 28 Prozent der Unternehmen, die am Girls’ Day aktiv waren, haben mittlerweile Bewerbungen von ihren ehemaligen Girls’ Day-Teilnehmerinnen erhalten. Die Evaluationsergebnisse zeigen außerdem: Mädchen finden naturwissenschaftliche und technische Berufe besonders ansprechend, wenn sie erfahren, dass Tätigkeiten in diesen Berufen Spaß machen, abwechslungsreich sind und mit Menschen zu tun haben.

"Wenn Sie Ihr Girls‘ Day‐Angebot im Sinne dieser drei Botschaften gestalten, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit ein Erfolg. Seien Sie dabei, wenn Mädchen ihre Talente entdecken", so Brigitte Thielk. Für die Unternehmen in Deutschland ist der Girls’ Day ein wichtiges Instrument zur Umsetzung eines geschlechtersensiblen Personalmarketings, gerade vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung gewinnt dieser Tag an Bedeutung. Daher wird die Wirtschaft aufgerufen, Schülerinnen in ihre Unternehmen ein zu laden und ihnen die Möglichkeit zu bieten, den Betrieb kennen zu lernen. "Am 14. Oktober 2015 findet dann in unserem Bundesland der Jungs-Tag - Jungen-Zukunftstag MV statt.", informiert Brigitte Thielk.

Unter der Internetadresse
www.girlsday-mv.de

können die Unternehmen Plätze anmelden sowie die Mädchen ihr Interesse an der Teilnahme.

Christina Lemke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 18.02.2015 - 09:51 Uhr | Seitenaufrufe: 71
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018