Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
In Rostock gibt es rund 15 000 Kleingarten-Parzellen. Weil diese auch künftig eine wichtige Rolle für die Stadtentwicklung spielen, hat die Hansestadt das Konzept ?Grüne Welle ? Stadtgarten Rostock? erarbeiten lassen. Das Resultat kann ab sofort in ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:12 Uhr
Polizei setzt vermehrt auf Rad und Quad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizeiinspektion Rostock stockt Fahrradstellplätze auf. An der Ostseeküste wird der Einsatz von eQuads getestet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:49 Uhr
Die schönsten Fotos der Hanse Sail in Rostock gesucht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wegen des Coronavirus fällt das Seglertreffen 2020 aus. Deshalb werden Impressionen der vergangenen Jahre gesammelt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Blitzer-Unfall bei Rostock: VW-Fahrer fährt Radaranlage platt Wie sich ein VW-Fahrer unfreiwillig an einem Blitzer
Ein VW-Fahrer fuhr im Landkreis Rostock einen Blitzer um und verursachte einen hohen Schaden. Zuvor hatte ihn die Radarfalle offenbar empfindlich gestört!
Quelle: autobild.de | Di., 07:15 Uhr
Landstrom für Kreuzfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erste Ausbaustufe in Warnemünde startklar ? volle Leistung bis Ende des Jahres
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:27 Uhr
Rostockerin wartet auf Geld für ihren Kleingarten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Sie sollte ihre Parzelle freimachen, damit Wohnungen gebaut werden können. Doch Elzbieta Rappert erhielt keinen Cent.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:49 Uhr
Nach langer Corona-Pause hat der Rostocker Verein zur Förderung krebskranker Kinder am Sonntagnachmittag zu seinem alljährlichen Sommerfest geladen. Die Teilnahme daran war nicht für alle Anwesenden selbstverständlich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:48 Uhr
Frau nach Zusammenstoß mit S-Bahn tödlich verletzt
Rostock-Hansaviertel • Bei einem Zusammenstoß mit einer S-Bahn ist am Abend des 08.03.2011 in Rostock eine Frau tödlich verletzt worden.
Gegen 21:15 Uhr lief die zurzeit noch nicht identifizierte Frau im Gleisbereich der S-Bahn in Höhe der Hundertmännerbrücke (Hansaviertel). Trotz eingeleiteter Notbremsung hatte der Zug die Unbekannte erfasst und überrollt. Die ca. 50 Fahrgäste der S-Bahn wurden evakuiert. Der Zugverkehr musste auf der Strecke nach Warnemünde bis 23:30 Uhr gesperrt werden.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Identität der Toten sind noch nicht abgeschlossen. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 09.03.2011 19:11 Uhr | Seitenaufrufe: 128
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020