antlike GmbH plant Hallen- und Büroneubau in Bentwisch bei Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Ein Fahrradfahrer ist im Rostocker Stadtteil Dierkow von einem Auto erfasst worden. Der Mann schleuderte über die Motorhaube und schlug mit seinem Kopf auf den Asphalt auf. Er erlitt schwere Kopfverletzung und verlor an der Unfallstelle viel Blut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:48 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Umland (MEIL) - In zwei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke auf den 3,2 Kilometern der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock Südstadt und Bad Doberan erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der AS Rostock West instandgesetzt. Zunächst wird die A 20 im genannten Abschnitt in...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:30 Uhr
Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft unseres F.C. Hansa auch im zweiten Spiel der NOFV-Oberliga Nord einen Sieg und somit einen Saisonauftakt nach Maß.
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Di., 10:14 Uhr
?Best Kebap? gehört zu den beliebtesten Döner-Läden in Rostock. Mit einer Öffnungszeit bis fünf Uhr morgens hat der Imbiss ein klares Alleinstellungsmerkmal. Beim Rammstein-Konzert in der Hansestadt wurde der Laden regelrecht überrannt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:13 Uhr

antlike GmbH plant Hallen- und Büroneubau in Bentwisch bei Rostock

Glawe: Elf neue Arbeitsplätze entstehen vor Ort

Rostock/Umland (MWBT) • Die Montagefirma antlike GmbH (Landkreis Rostock) aus Bentwisch will ihren Standort erweitern. Geplant ist der Neubau einer Produktionshalle. "Das junge Unternehmen reagiert auf wachsende Kundennachfragen und verbreitert deshalb das Angebotsspektrum, um zukünftig selbst Messestände, Ladenmöbel und Schiffseinrichtungen produzieren zu können. Mit Fertigstellung der Erweiterungsmaßnahmen sollen insgesamt elf Mitarbeiter neu im Betrieb tätig sein", sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe in Schwerin. Seit der Firmengründung im Jahr 2008 ist das Unternehmen im Bereich Full-Service-Montagebau tätig. Die antlike GmbH baut nach eigenen Angaben europaweit Messestände auf, realisiert Bühnen- und Ausstellungsbau-Projekte, fertigt und montiert Ladeneinrichtungen.

Produktionshalle mit Büro- und Sozialtrakt wird entstehen

Bisher hat die Firma ihren Sitz in gemieteten Räumlichkeiten im ITC Innovations- und Trendcenter in Bentwisch gehabt. Von dort aus unterstützt das Unternehmen unter anderem Messebauunternehmen und -veranstalter sowie Handelsbetriebe in ganz Deutschland und in europäischen Ländern wie Spanien, Frankreich, die Niederlande, England, Österreich und die Schweiz. "Das Unternehmen hat den Blick über den Tellerrand gewagt und sich einen nationalen und auch internationalen Kundenstamm aufgebaut. Wir brauchen mehr exportierende Firmen. Sie sichern und schaffen Arbeitsplätze bei uns in Mecklenburg-Vorpommern", so Glawe weiter. Um die beabsichtigte Betriebserweiterung realisieren zu können, sind der Neubau einer eigenen Produktionshalle mit Büro- und Sozialtrakt und einem separaten Bürogebäude auf einem rund 7.700 Quadratmeter großen Gelände im Bentwischer Heydeweg vorgesehen.

Wirtschaftsministerium unterstützt Vorhaben

Die Gesamtinvestitionen der Unternehmenserweiterung betragen rund 2,26 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" in Höhe von knapp 807.000 Euro.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 18.02.2015 - 09:29 Uhr | Seitenaufrufe: 201
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019