71-Jährige Rostockerin angefallen: Polizei sucht Zeugen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr
Rostock vor dem Verkehrskollaps? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Oktober und November soll die S-Bahn-Strecke von Marienehe nach Warnemünde voll gesperrt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 21:00 Uhr

71-Jährige Rostockerin angefallen: Polizei sucht Zeugen

Rostock-Dierkow (PIHR) • Am Donnerstag, 24. November 2016, kam es in Rostock Dierkow zu einem
sexuellen Übergriff an einer 71 Jahre alten Frau. Die Rentnerin war
am Nachmittag gegen 16.30 Uhr mit ihrem Hund spazieren, als sie in
der Straße Bertha-von-Suttner Ring von einem Mann angesprochen wurde.
Er kam aus einem Gebüsch und forderte die Geschädigte zum
Geschlechtsverkehr auf. Dabei griff er die 71-Jährige tätlich an.
Durch die Hilfeschreie wurden zwei Rostocker auf die Frau aufmerksam
und eilten ihr zu Hilfe. Der Mann ließ ab und flüchtete in Richtung
Mörikeweg. Trotz sofort eingeleiteter Suchmaßnahmen konnte der
Tatverdächtige nicht gestellt werden. Das Opfer blieb unverletzt.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen versuchter Vergewaltigung
aufgenommen und bestreift den Bereich aktuell vermehrt.
Zudem werden Zeugen, die zur Tatzeit am Tatort etwas beobachtet
haben, gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Der tatverdächtige Mann wird wie folgt beschrieben:

- 50 bis 60 Jahre
- 175 bis 180 cm
- Schlanke Gestalt
- Schmales Gesicht ohne Bart, Brille, etc.
- Dunkel gekleidet, inkl. Mütze
- Auffallend große braune Halbschuhe
- Osteuropäischer Akzent

Hinweise und Informationen nimmt die Polizei telefonisch unter der
Nummer 0381/4916 16 16, in jeder Dienststelle sowie über die
Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 25.11.2016 - 13:27 Uhr | Seitenaufrufe: 18
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018