Kranke Kastanien in der Parkstraße müssen gefällt werden / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Nachdem es am vergangenen Montag innerhalb kürzester Zeit zu zwei bewaffneten Raubüberfällen in Rostock-Schmarl gekommen war, wurde am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Er ist gerade einmal 16 Jahre alt. Auch das SEK war im Ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Auf der Holzhalbinsel laufen derzeit Bohrarbeiten. Die sind die Grundlage für den Sanierungsplan des einstigen Vorzeigeviertels, in dem Straßen und Gehwege absacken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Ein mechanischer Schaden hat den Brand an Bord der "Peter Pan" vor Lübeck ausgelöst. So viel steht einen Tag nach dem Vorfall fest. Passagiere der Reederei TT-Line erwartet ein veränderter Fahrplan.
Quelle: NDR.de | Do., 05:12 Uhr
Einige der Wettkampfteilnehmer sind auf militärischem Sperrgebiet untergebracht ? und finden?s richtig gut. Auf dem Marinestützpunkt in Hohe Düne schätzen sie vor allem die Ruhe abseits der Partymeile. Und auch der Vermesser, quasi der Tüv für die Segl...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Lüssow und Strenz (Kreis Rostock) sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Quadfahrer am Sonntagabend mit seinem Fahrzeug auf einen Fahrradfahrer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:48 Uhr
Die Bummelmeile auf der Warnemünder Woche bietet für jeden etwas. An 90 Buden können die Gäste sich kulinarisch verwöhnen lassen oder Erinnerungen jeglicher Art mit nach Hause nehmen. Dafür legen sich die Betreiber mächtig ins Zeug: Sie zwirbeln Schwän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 05:25 Uhr
Der Warnemünde-Verein will die Qualität der Segelwoche erhöhen: Die Tourismuszentrale braucht mehr Kompetenzen. Und fünf Kreuzfahrer, die an einem einzigen Tag Warnemünde anlaufen, sind unverträglich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr

Kranke Kastanien in der Parkstraße müssen gefällt werden

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege kontrolliert in diesen Wochen die Kastanienbestände der Stadt, um mit dem Bakterium Pseudomonas befallene Bäume zu erkennen. Wenn um diese Jahreszeit Pilzfruchtkörper vom Austernseitling und Samtfußrübling auf scheinbar gesunder Rinde sichtbar werden, ist schneller Handlungsbedarf von Nöten.
Erste Merkmale für dieses neuartige Rosskastaniensterben sind schwarze Leckstellen am Stamm bzw. der Krone und absterbende Rindenpartien. Wenn sich dann die Pilze zeigen, weist der Stamm bereits eine intensive Weißfäule auf,  die die Bruchsicherheit stark beeinträchtigt.

Aktuell mussten drei mit diesen Symptomen befallene Kastanien in der Parkstraße in Warnemünde zeitnah gefällt werden. Das Amt für Stadtgrün hatte bereits mehrmals darüber informiert, dass die Bäume in dieser Straße von dem Bakterium befallen sind. Wenn die Krankheit zu weit voran geschritten ist, können die Bäume nicht mehr gerettet werden. Die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner bitten für eventuelle Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit den Fällarbeiten um Verständnis. Für eine Nachpflanzung in dieser Straße ist eine andere Baumart vorgesehen, um den Befall zu minimieren.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Do., 15.02.2018 - 18:35 Uhr | Seitenaufrufe: 65
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019