Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Eine 37-jährige Norwegerin und ihr in ihrer Begleitung befindlicher 12-jähriger Sohn weckten die Aufmerksamkeit der Beamten der Bundespolizei bei einer Kon...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 18:09 Uhr
Rostock (BPHR) • Am gestrigen Samstag, den 16.02.2019, wurden die Beamten der Bundespolizei durch die 3 S-Zentrale der Deutschen Bahn darüber informiert, dass der Triebfahrz...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 14:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr
Messermann raubt Frau die Handtasche - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Täter kann zunächst flüchten, wird dann aber festgenommen - ein Busfahrer hatte ihn wiedererkannt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.02.2019 - 15:02 Uhr
Erste Flüge nach Antalya wieder gesichert - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz der Insolvenz von Germania und Flybmi halten die Gesellschafter der Flughafen Rostock-Laage fest.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 19:53 Uhr

Bürgerforum zum Strukturkonzept Warnemünde

Rostock - Warnemünde (hrps) • Das 2. Bürgerforum zum „Strukturkonzept Warnemünde“ findet am 26. Januar 2011 um 18.30 Uhr im Technologiezentrum Warnemünde (TZW) in der Friedrich-Barnewitz-Straße 5 statt. Bürgerinnen und Bürger können sich über die Ergebnisse und Planungen zum Strukturkonzept informieren und die Inhalte diskutieren. „Diese Veranstaltung ist ein wichtiger Schritt in Vorbereitung der Entscheidung der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock, das Strukturkonzept als Rahmenplan zu beschließen“, erläutert Uta Janssen vom Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft.

Am 1. Bürgerforum Mitte November 2010 hatten sich rund 200 Bürger beteiligt. Dabei waren  erste Resultate von Bürgerbeteiligung sowie Fachgutachten vorgestellt und diskutiert worden. Im Mittelpunkt des 2. Bürgerforums steht die Planung eines Gesamtkonzepts  für die Küste mit Warnemünde, Diedrichshagen, Hohe Düne und Markgrafenheide. Grundlage sind die Ergebnisse der fachöffentlichen Workshops, der Arbeitsgruppen und Expertengespräche sowie der Beiträge aus der Öffentlichkeit. Deren Ergebnisse wurden den verschiedenen Handlungsfeldern Ortsbild und Städtebau, Verkehr, Wirtschaft, Tourismus, Wohnen und Infrastruktur sowie Mittelmole zugeordnet. In Zusammenarbeit mit den Fachämtern der Hansestadt unter Federführung des Amtes für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Wirtschaft mit dem Büro ASK/CONVENT werden sie in einem planerischen Gesamtkonzept umgesetzt. Dieses soll am 26. Januar im TZW der Öffentlichkeit vorgestellt und diskutiert werden. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.
Fragen zum Bürgerforum beantwortet Uta Janssen vom Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft, Tel. 381-6125.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Di., 18.01.2011 - 18:40 Uhr | Seitenaufrufe: 117
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019